München (ae/dpa) - Trainer Armin Veh verlässt den Bundesligisten im Sommer. Der 50 Jahre alte Übungsleiter zog eine Vertragsklausel, die es ihm erlaubt, das eigentlich bis 2012 laufende Vertragsverhältnis zum 31. Mai 2011 zu beenden.

"Ich stehe dem Verein ab Sommer nicht mehr zur Verfügung", sagte der Trainer am Dienstag. Zuvor hatte der Verein via Twitter den Abschied des gebürtigen Augsburgers angekündigt. Vehs Entscheidung überrascht nicht. In den Wochen zuvor hatte sich der Abschied angekündigt. Dem früheren Meistertrainer des VfB Stuttgart war Amtsmüdigkeit nachgesagt worden.

"Aufgrund der Unruhe, die ich so noch nie erlebt habe, gehe ich. Es geht nicht nur um Fußball", sagte der scheidende Coach. Den Nachfolger von Veh soll der neue Sportchef Frank Arnesen in Zusammenarbeit mit Noch-Vorstandschef Hoffmann und Noch-Sportchef Bastian Reinhardt finden. Arnesen ist jedoch bis Ende Juli beim FC Chelsea in der englischen Premier League unter Vertrag. Als Trainer-Favoriten des neuen Sportdirektors Frank Arnesen gelten Ralf Rangnick und Stale Solbakken, momentan noch beim FC Kopenhagen tätig.

Veh trainierte vor den Hanseaten den FC Augsburg, die SpVgg Greuther Fürth, den SSV Reutlingen, Hansa Rostock, den VfB Stuttgart und den VfL Wolfsburg. Mit den Stuttgartern gewann er in der Saison 2006/2007 die deutsche Meisterschaft.