Für José Mourinho verkam die Rückkehr an die Stamford Bridge zu einem Debakel. 0:4 verlor der Star-Trainer am Sonntag mit Manchester United beim FC Chelsea. Ex-DFB-Star Bastian Schweinsteiger stand wieder einmal nicht im Kader - was Lukas Podolski zu einem höhnischen Tweet veranlasste.

Bitterer geht es kaum: Manchester-United-Trainer José Mourinho kassierte am Sonntag bei seiner Rückkehr zum Ex-Verein FC Chelsea eine empfindliche 0:4-Klatsche.

Die "Red Devils" lagen bereits nach 30 Sekunden durch einen Treffer von Pedro mit 0:1 zurück. Gary Cahill (21.), Eden Hazard (62.) und N'Golo Kante (70.) sorgten für den klaren Sieg der "Blues" gegen den vermeintlichen Titel-Kandidaten, bei dem Bastian Schweinsteiger erneut nicht berücksichtigt wurde.

Mourinho sortierte den Weltmeister zu Saisonbeginn aus, seitdem muss Schweinsteiger mit der zweiten Mannschaft trainieren. In dieser Spielzeit kam Schweinsteiger noch nicht zu einer Einsatzminute für ManUnited.

Lukas Podolski kann die Ausbootung seines guten Freundes offenbar nicht nachvollziehen und twitterte noch während der Partie "Schweinsteiger please" ("Schweinsteiger bitte").

Ein klarer Seitenhieb gegen Mourinho und dessen Entscheidung, trotz der aktuellen sportlichen Misere weiterhin auf Schweinsteiger zu verzichten.

Denn selbst wenn der Ex-DFB-Kapitän nicht in Top-Form sein sollte: Für das aktuelle Manchester United sollte selbst der alternde Schweinsteiger eine Bereicherung darstellen. (tfr)