Er war der erste Spieler, der mehr als eine Million Pfund wert war und gewann mit Nottingham Forest zwei Mal den Europapokal der Landesmeister. Nun ist der ehemalige englische Nationalspieler Trevor Francis im Alter von 69 Jahren gestorben.

Mehr News zum Thema Fußball

Der englische Fußball-Nationalspieler Trevor Francis ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das sagte ein Sprecher der Familien der Nachrichtenagentur PA. Francis starb demnach in Spanien an einem Herzinfarkt. Der Stürmer spielte in seiner Karriere unter anderem für Birmingham City, Nottingham Forest, Sampdoria Genua und Sheffield Wednesday. Für die englische Nationalmannschaft absolvierte er 52 Länderspiele. Als Trainer kehrte er zu Sheffield Wednesday und Birmingham City zurück.

Francis gewann Europapokalfinale gegen den HSV

Francis hatte bei seinem Wechsel von Birmingham nach Nottingham als erster britischer Fußballspieler mehr als eine Million Pfund gekostet. Für Forest sollte sich das Geschäft lohnen. Das Team gewann zweimal den Europapokal der Landesmeister. 1979 schoss Francis das Siegtor im Finale gegen Malmö (1:0). 1980 verteidigte er den Titel mit Forest im Endspiel gegen den Hamburger SV (1:0), kam im Finale aber nicht zum Einsatz. (dpa/jum)  © dpa

Der englische Fußballprofi Trevor Francis ist im Alter von 69 Jahren gestorben.
Der englische Fußballer Trevor Francis (M.) ist im Alter von 69 Jahren gestorben. © picture alliance / empics/PA
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.