Starke Vorstellung vom FC Liverpool: Das Team von Jürgen Klopp schickt in der englischen Premier League den FC Watford mit 5:0 nach Hause. Überragender Akteur auf dem Feld: Mohamed Salah mit vier Toren.

Der FC Liverpool hat sich dank einer starken Heimleistung und eines überragenden Mohamed Salah in der Premier League vorerst auf Tabellenplatz drei verbessert.

Das Team von Trainer Jürgen Klopp schlug am Samstag an der Anfield Road den FC Watford deutlich mit 5:0 (2:0) und zog zumindest vorübergehend wieder an Tottenham Hotspur vorbei.

Der Ägypter Salah erzielte dabei vier Tore (4./43./77./85. Minute). Außerdem steuerte der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino (49.) einen Treffer zum Kantersieg der Reds bei. Salah führt mit nun 28 Saisontoren die Torschützenliste der Premier League an - vor dem derzeit verletzten Spurs-Stürmer Harry Kane, der bisher 24 Treffer erzielt hat.

Red rücken oben ran

Die Reds rückten mit 63 Punkten zunächst wieder näher an den Tabellenzweiten Manchester United (65 Punkte) heran. Allerdings haben sowohl Man United als auch Tottenham ein Spiel weniger absolviert als der FC Liverpool. Die Partien der Konkurrenten wurden verschoben, weil beide am Samstag im Viertelfinale des FA Cup antreten mussten.

Aufsteiger Huddersfield Town kassierte am Samstag zuhause eine bittere Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Gegen Crystal Palace verloren die Terriers mit 0:2 (0:1) und verpassten damit erneut einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Huddersfield belegte am Samstag mit 31 Zählern den 15. Tabellenplatz. Crystal Palace (30 Punkte) stand auf Platz 16.© dpa