Mit einem Schützenfest hat Paris Saint-Germain seine Favoritenstellung in der Ligue 1 untermauert. Beim 8:0 gegen Dijon war Neymar der überragende Mann - wurde allerdings von Teilen der Fans ausgepfiffen.

Mehr aktuelle Sport-News im Überblick

Der überragende Neymar hat Paris Saint-Germain zum nächsten souveränen Sieg in der Ligue 1 geführt.

Der 222-Millionen-Mann steuerte am Mittwochabend vier Tore zum 8:0 (4:0) gegen Dijon FCO bei.

Allerdings wurde der Brasilianer von Teilen der eigenen Fans ausgepfiffen, als er sich in der 83. Minute den Ball für einen von Edinson Cavani herausgeholten Strafstoß zurechtlegte.

Hier sehen Sie die Highlights des Spiels im Video:

Paris Saint-Germain gewinnt klar gegen Dijon: Die Highlights der Partie

Paris Saint-Germain hat ein Schützenfest gegen Dijon gefeiert. Neymar wurde kurz vor Schluss ausgepfiffen. © DAZN

Die PSG-Anhänger wollten, dass Cavani den Elfmeter schießt, damit der Uruguayer den alleinigen Klub-Torrekord aufstellt.

Cavani, der gegen Dijon ebenfalls einen Treffer erzielte, teilt sich diesen mit Zlatan Ibrahimovic, der mittlerweile für Manchester United spielt. Beide trafen in sämtlichen Wettbewerben 156 Mal für Paris. Stattdessen nutzte Neymar die Gelegenheit und netzte zum 8:0-Endstand ein.

Neben Neymar und Cavani erzielten Angel di Maria (zweimal) und Kylian Mbappé die Tore für das mit Superstars gespickte PSG.

Für Paris war es der achte Pflichtspielspiel-Erfolg nacheinander. Mit 56 Punkten führen die Hauptstädter die Tabelle nach 21 Spieltagen weiter klar an vor Olympique Lyon (45 Punkte) und Olympique Marseille (44). (tfr/dpa)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.