Bastian Schweinsteigers Club Chicago Fire spielt eine bestenfalls durchwachsene Saison. Nun mussten sie gegen den neuen Tabellenführer Atlanta United die nächste Pleite hinnehmen.

Mehr zum Thema Sport finden Sie hier

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen Major League Soccer die nächste Niederlage kassiert. Das Team aus Illinois musste sich am Samstag (Ortszeit) gegen Atlanta United knapp mit 1:2 (0:0) geschlagen geben.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgten Atlantas Ezequiel Barco (53. Minute) und Josef Martínez (57.) mit einem Doppelschlag innerhalb von vier Minuten für die 2:0-Führung der Gäste. Der Anschlusstreffer der Gastgeber durch Kevin Ellis (61.) ließ zwar nicht lange auf sich warten, Zählbares sprang für Chicago am Ende aber nicht heraus. Der 33-jährige Schweinsteiger spielte vor 15 024 Zuschauern durch.

Chicago liegt nach der vierten Niederlage im achten Saisonspiel mit acht Punkten aktuell auf dem achten Platz in der Eastern Conference. Atlanta übernahm mit 22 Punkten die Tabellenführung im Osten. Bereits am Mittwoch steht für Chicago das nächste Spiel auf dem Programm. Der Gegner im heimischen Toyota Park heißt dann Montreal Impact, aktuell Siebter im Osten.  © dpa