Jerome Boateng steht für das Rückspiel gegen Real Madrid im Champions-League-Halbfinale nicht zur Verfügung, einem Medienbericht zufolge ist sogar die WM in Gefahr. Der FC Bayern hat mittlerweile zwar eine Diagnose genannt, aber noch keine Ausfalldauer. Auch bei Arjen Robben ist ein Rückkehrzeitpunkt noch nicht bekannt.

Alle aktuellen Sport-News gibt es hier

Schock für die Bayern: Jerome Boateng hat sich im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid wohl schwerer verletzt.

Laut "Sport Bild" fällt der Innenverteidiger vier bis sechs Wochen aus. Damit wäre nicht nur die Saison für den 29-Jährigen beendet, auch seine WM-Teilnahme wäre damit in Gefahr.

Der Abwehrspieler war beim 1:2 (1:1) im Hinspiel nach gut einer halben Stunde ausgewechselt worden. "Bei Jerome ist es etwas Muskuläres, er wird wohl ausfallen", sagte Heynckes mit Blick auf das Rückspiel.

FC Bayern gibt Diagnosen bekannt

Der FC Bayern teilte nun die Diagnose mit. Demnach hat sich Boateng eine strukturelle Verletzung der Adduktoren-Muskulatur im linken Oberschenkel zugezogen. Wie lange er ausfallen wird, teilte der Rekordmeister bisher allerdings nicht mit.

Auch die Diagnosen von Arjen Robben und Javi Martinez sind bekannt. Robben musste gegen Real bereits nach wenigen Minuten vom Platz.

Der FC Bayern spricht von Beschwerden am hinteren linken Oberschenkel. Der Holländer ist für das Rückspiel in Madrid am Dienstag damit fraglich.

Martinez zog sich gegen die Madrilenen eine Schädelprellung zu. Er muss zwei Tage mit dem Teamtraining aussetzen, dürfte im Bernabeu aber wieder zur Verfügung stehen. (ms/dpa)