Plant Jerome Boateng seinen Abschied beim FC Bayern? In einem Interview deutet der verletzte Innenverteidiger an, dass er nach neuen Herausforderungen sucht - und heizt damit Spekulationen um einen möglichen Wechsel an.

Mehr aktuelle Sport-News gibt es hier

Hat Jerome Boateng am Mittwoch vielleicht sein letztes Spiel für den FC Bayern bestritten?

Der Innenverteidiger verletzte sich im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid an den Adduktoren, die Saison ist für den 29-Jährigen wohl gelaufen, auch eine WM-Teilnahme ist in Gefahr.

Dass just in der Nacht zum Donnerstag ein Interview erschien, in dem Boateng über einen möglichen Weggang aus München sprach, entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

Boateng spricht über neue Ziele

Der Weltmeister erklärte im Magazin "Socrates", er komme langsam an den Punkt, an dem er gewisse Fragen für sich beantworten müsse.

"Was sind meine noch nicht erreichten Ziele? Möchte ich mich immer wieder beim gleichen Klub mit den gleichen Voraussetzungen beweisen?", sinniert der 29-Jährige in dem Interview und bietet damit genügend Raum für Abschiedsspekulationen.

Mit dem FC Bayern hat Boateng nahezu alle denkbaren Titel gewonnen, er wurde sechsmal Deutscher Meister, dreimal DFB-Pokalsieger, gewann zudem im Jahr 2013 die Champions League und im Anschluss die Klub-WM mit den Münchnern.

Boateng erklärte, seine Überlegung habe wenig mit dem Wohlbefinden an einem Ort zu tun. "Es geht vielmehr um die Frage der persönlichen Herausforderung", sagte der Weltmeister von 2014.

Boateng wechselte im Jahr 2011 vom englischen Klub Manchester City zum FC Bayern. Der in Berlin geborene Abwehrspieler absolvierte in der Zeit über 250 Pflichtspiele für den Rekordmeister. (ms/dpa)