Nach mehr als 40 Länderspielen verabschiedet sich Jonas Hector von der deutschen Nationalmannschaft. Der Kapitän des 1. FC Köln kündigte seinen Rücktritt aus der DFB-Elf an. Als Ursache für die Entscheidung nannte er privaten Gründe.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Jonas Hector hat seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Wie sein Verein 1. FC Köln mitteilte, gab der 30 Jahre alte FC-Kapitän private Gründe für seinen Entschluss an.

Bundestrainer Joachim Löw hatte Hector bereits in einem persönlichen Gespräch Anfang September über seine Absicht informiert. "Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung von Jonas Hector. Neben all seinen sportlichen Qualitäten haben wir an ihm stets auch seinen tollen Charakter, seine Unaufgeregtheit und sein Vertrauen geschätzt", kommentierte DFB-Direktor Oliver Bierhoff den Rücktritt.

Sein Auswahldebüt gab Hector am 14. November 2014 beim 4:0 in der EM-Qualifikation gegen Gibraltar. Insgesamt absolvierte der Abwehr- und Mittelfeldspieler 43 Länderspiele und schoss drei Tore. Letztmals spielte er am 19. November 2019 gegen Nordirland für die Nationalelf. (dpa/thp)


  © dpa