• Mittelfeldspieler Dani Olmo vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig ist im Urlaub offenbar überfallen worden.
  • Laut einem spanischen Medienbericht wurde dem 24-Jährigen im Zentrum von Valencia von zwei Männern gewaltsam eine Rolex-Uhr im Wert von 30.000 Euro entrissen.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Schockmoment für Dani Olmo: Der spanische Fußball-Nationalspieler vom deutschen Pokalsieger RB Leipzig wurde in seinem Urlaub in Valencia Opfer eines Raubüberfalls. Das berichtete das spanische Blatt "Las Provincias" (Montag).

Der 24 Jahre alte Offensivspieler wurde demnach von zwei Personen nach dem Verlassen eines Friseurladens auf der Straße überfallen und seiner Luxusuhr mit einem Wert von rund 30.000 Euro beraubt. Sein Bruder versuchte noch, die Täter zu stellen und verletzte sich dabei leicht, als er das Fluchtauto stoppen wollte.

Der Verein bestätigte den Vorfall und zeigte sich erleichtert, dass es Olmo den Umständen entsprechend gut geht. Der Offensivspieler kam mit dem Schrecken davon. (dpa/AFP/lh)

Lesen Sie auch: ManUnited-Boss lästert im Biergarten über seinen Klub und wird dabei gefilmt

Bericht: WM-Held Götze kurz vor Comeback in die Bundesliga

Er könnte das internationale Ansehen der Fußball-Bundesliga beflügeln: Kein Geringerer als Mario Götze hat offenbar weitestgehend Einigung mit einem deutschen Verein erzielt. © ProSiebenSat.1