(sl/jfi) - Ist im Wechseltheater um Manuel Neuer eine Lösung in Sicht? Hinter den Kulissen scheint zumindest die Suche für den Nachfolger des Nationaltorwarts auf Schalke gefunden zu sein.

Wie "bild.de" berichtet, wollen die "Knappen" Lauterns Keeper Kevin Trapp nach Gelsenkirchen holen. Der U21-Nationaltorwart löste im März die bisherige Nummer 1 Tobias Sippel ab. Trapp spielte eine hervorragende Rückrunde und trug viel zum vorzeitigen Klassenerhalt der "Roten Teufel" bei.

Nach Angaben der Online-Ausgabe der "Bild"-Zeitung, gab es bereits erste Gespräche und Geheimtreffen von S04-Manager Horst Heldt und Trapp-Berater Michael Becker. Der U21-Torwart hat bei Lautern noch einen Vertrag bis 2013 und soll rund vier Millionen Euro Ablöse kosten.

Kaiserslauterns Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Kuntz wiegelt gegenüber der Zeitung jedoch ab. "Bevor ein Verein mit dem Spieler-Berater spricht, sollte er mit uns reden. Das ist bisher noch nicht geschehen."

Schon heute könnte es Bewegung im Transfer-Poker um Neuer und Trapp geben. Laut "bild.de" sollen Schalke-Boss Tönnies und Horst Heldt heute entscheiden, ob Manuel Neuer im Sommer nach München wechseln darf.