Hans Sarpei wechselt zu Manchester United - als Social Media Berater für den deutschsprachigen Raum. Klingt gar nicht so abwegig, oder? Immerhin ist der Ex-Schalker für seine furiosen Facebook- und Twitter-Aktivitäten bekannt.

Sarpei vermeldete den Wechsel selbst auf seiner Facebook-Seite. Mit dem neuen Posten gehe für ihn ein persönlicher Traum in Erfüllung. "Die offizielle Pressemitteilung folgt nach dem Derby gegen City (08.04.), bei dem ich erstmals auf der Facebook-Seite für die Deutschen Fans das Spiel kommentiere", schreibt der "deutsche Chuck Norris", wie er von seinen Fans genannt wird. Besonders freue er sich auf ein Wiedersehen mit Wayne Rooney.

An jedem anderen Tag würde man diese Nachricht ohne weiteres glauben, doch da heute der 1. April ist, ist diese Meldung wohl mit Vorsicht zu genießen. Zumal vor genau einem Jahr das Internetportal "goal.com" verkündet hatte, Hans Sarpei würde zum FC Bayern wechseln - ebenfalls als Social Media Berater.

Sollte sich die Meldung nicht als Aprilscherz herausstellen, täte Manchester United gut daran, eine weitere Person einzustellen, die alle im Internet kursierenden Hans-Sarpei-Witze übersetzt, um den Engländern den Kult um den Ex-Schalker näherzubringen.

Wir haben schon mal angefangen:

Hans Sarpei makes onions cry. (Hans Sarpei bringt Zwiebeln zum Weinen.)

Hans Sarpei buys pears at an Apple Store. (Hans Sarpei kauft bei Apple Birnen.)

Hans Sarpei doesn't read. He just stares at books until they tell him, what he wants to know. (Hans Sarpei liest nicht. Er starrt Bücher so lange an, bis sie ihm alles erzählen, was er wissen will.)

(ska)