Mit Spannung erwartet die deutsche Nationalmannschaft die Auslosung der WM-Gruppen am 1. Dezember. Es könnte bereits zu einem frühen Duell mit Spanien oder England kommen.

Mehr aktuelle Fußball-News im Überblick

Peru hat sich das 32. und letzte WM-Ticket gesichert - und damit stehen nun auch die Lostöpfe für die WM-Auslosung am 1. Dezember (16:00 Uhr, LIVE bei uns im Ticker) in Moskau fest.

Die FIFA veröffentlichte am Donnerstagmorgen die Einteilung für die Zeremonie im Moskauer Kreml.

Weltmeister Deutschland wird im ersten Topf sein und somit in der Gruppenphase nicht auf andere Favoriten wie Brasilien, Argentinien oder Frankreich treffen können.

Spanien und England lauern in Topf 2

Doch Vorsicht: Ein Vorrunden-Duell mit Spanien oder England, die in Topf zwei sind, ist möglich.

Die 32 Teams wurden gemäß ihren Weltranglistenplatzierungen vom Oktober den vier Töpfen zugeteilt.

In der WM-Vorrunde können nur maximal zwei Teams aus Europa in einer Gruppe aufeinandertreffen. Aus den anderen Konföderationen können die jeweiligen Teams nicht in eine Gruppe gelost werden.

Deutschland könnte also eine sehr unangenehme Gruppe mit Spanien, Senegal und Japan zugelost bekommen.

Eine leichtere Konstellation mit Peru, Iran und Panama ist aber ebenfalls möglich.

Die Lostöpfe zur WM-Auslosung in der Übersicht

Topf 1: Russland (Gastgeber), Deutschland (Weltranglistenplatz 1), Brasilien (2), Portugal (3), Argentinien (4), Belgien (5), Polen (6), Frankreich (7)

Topf 2: Spanien (8), Peru (10), Schweiz (11), England (12), Kolumbien (13), Mexiko (16), Uruguay (17), Kroatien (18)

Topf 3: Dänemark (19), Island (21), Costa Rica (22), Schweden (25), Tunesien (28), Ägypten (30), Senegal (32), Iran (34)

Topf 4: Serbien (38), Nigeria (41), Australien (43), Japan (44), Marokko (48), Panama (49), Südkorea (62), Saudi-Arabien (63) (dpa/tfr)

Bildergalerie starten

Fußball-WM 2018: Diese Teams fahren zur Weltmeisterschaft nach Russland

32 Mannschaften werden bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 um den Titel kämpfen. Bis zur Eröffnung der WM in Russland dauert es zwar noch eine Weile, aber nun stehen immerhin alle Teilnehmer fest. Unter ihnen befinden sich auch zwei WM-Debütanten. Diese Nationalmannschaften fahren zur WM.