Rückschlag für James & Co.: Die Kolumbianer verlieren ihr WM-Auftaktspiel gegen Japan mit 1:2. Für die Asiaten trafen mit Shinji Kagawa und Yuya Osako zwei Bundesliga-Profis. Bei den lange in Unterzahl agierenden Südamerikanern kam James Rodriguez erst in Halbzeit zwei zum Einsatz.

Mehr News zur WM 2018 in Russland finden Sie hier.

Shinji Kagawa und Yuya Osako haben Japan zum Sieg über Kolumbien geschossen. Die beiden Bundesliga-Profis erzielten die japanischen Tore beim 2:1-Sieg über die Südamerikaner, für die Juan Quintero zwischenzeitlich ausglich.

Kolumbien musste lange in Unterzahl agieren, Carlos Sánchez flog nach einem Handspiel im eigenen Strafraum vom Platz. Bayern-Star James Rodriguez wurde erst in Halbzeit zwei eingewechselt, ihn klagten zuletzt muskuläre Probleme.

Teaserbild: © dpa