Portugal ist dank Cristiano Ronaldo zu einem 3:3-Unentschieden gegen Spanien gekommen. CR7 traf kurz vor Schluss per sehenswerten Freistoßtor.

Mehr News zur WM 2018 in Russland finden Sie hier.

WM-Favorit Spanien hat im Prestigeduell mit Europameister Portugal einen Sieg verpasst.

Mit einem Freistoßtreffer in der 88. Minute rettete der Dreifach-Torschütze Cristiano Ronaldo den Portugiesen am Freitag in Sotschi ein 3:3 (2:1).

Dank der Tore von Diego Costa (24./55.) und Innenverteidiger Nacho (58.) hatte der Weltmeister von 2010 zwei Tage nach der Trennung von Trainer Julen Lopetegui lange 3:2 geführt, ehe Weltfußballer Ronaldo noch der Ausgleich gelang.

Im ersten hochklassigen WM-Spiel in Russland hatte der Profi von Real Madrid in der 4. Minute per Foulelfmeter und in der 44. Minute zur 2:1-Führung der Portugiesen getroffen.