WM 2018: Die Niederlage von Deutschland gegen Mexiko in Bildern

Kommentare40

Bitterer Auftakt für die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland. Gegen Mexiko setzt es eine verdiente 0:1-Niederlage. Die Bilder zu den wichtigsten Szenen.

Die Mexikaner legen furios los. Lozano hat bereits in der 1. Minute die Chance zur Führung, Boateng klärt zur Ecke, die ebenfalls gefährlich wird.
In der 4. Minute zeigt sich Deutschland erstmals. Kimmich spielt Werner den Ball in den Lauf, der DFB-Stürmer verzieht aber aus spitzem Winkel.
Hummels kommt in der 7. Minute nach einem Eckball mit links zum Abschluss, doch dieser ist viel zu harmlos.
Fast die Führung für die DFB-Elf in der 16. Minute. Kimmich flankt von der rechten Seite in die Mitte, Khedira verpasst, Salcedo bugsiert den Ball aus kurzer Distanz beinahe ins eigene Tor.
Trotz allem sind die Mexikaner deutlich überlegen. Deutschland verliert zu viele Zweikämpfe - und selbst im Duell mit dem Schiedsrichter ziehen die DFB-Kicker den Kürzeren.
Die verdiente Führung für Mexiko. Khedira verliert den Ball, Hummels rückt viel zu früh raus und verliert den Zweikampf, der Ball landet bei Lozano, der abzieht ...
... und Neuer in der 35. Minute überwindet. Es ist die Quittung für eine ganz schwache Darbietung des Weltmeisters.
Der Jubel der Mexikaner über die Führung gegen den Favoriten ist dementsprechend riesig.
Fast der Ausgleich in der 39. Minute: Kroos tritt zum Freistoß an, zirkelt den Ball über die Mauer, doch Ochoa fliegt heran und lenkt den Ball an die Latte. Klasse Tat des mexikanischen Keepers.
Deutschland startet zwar besser in die zweite Halbzeit, doch große Chancen kreiert die DFB-Elf nicht. Stattdessen wird es in der 57. Minute wieder auf der anderen Seite nach einem Konter gefährlich, aber der Pass im Strafraum auf Carlos Vela misslingt.
Akrobatisch schön, aber leider wenig wertvoll. Kimmich setzt in der 65. Minute nach einer Flanke von Boateng zum Fallrückzieher an, der Ball landet aber auf dem Tornetz.
Mexiko hat in der 82. Minute die Chance auf die Vorentscheidung. Doch erneut spielen die Mittelamerikaner einen Konter nicht gut aus, Layun schließt ab und schießt links vorbei.
Die beste Chance für Deutschland hat der eingewechselte Brandt in der 89. Minute: Der Leverkusener geht volles Risiko und haut den Ball aus der zweiten Reihe knapp am Tor vorbei. Die Kugel küsst sogar den Außenpfosten.
Aus und vorbei: Nach 93 Minuten pfeift Schiedsrichter Alireza Faghani das Spiel ab. Mexiko siegt überraschend, aber auch verdient. Deutschland verliert damit erstmals seit 1982 (damals gegen Algerien) sein WM-Auftaktspiel.