München (sl, dpa) - Verlieren die Bayern zum Winter ihren Leitwolf an die "Wölfe"? Wie die "Bild" berichtet, plant VfL-Manager Dieter Hoeneß den Bayern-Kapitän in die VW-Stadt zu holen.

Laut "Bild" schwärmte Hoeneß kürzlich von dem Niederländer: "Wir wollen doch immer Spieler, die gallig sind. Wie van Bommel. Ich wär froh, wenn wir so einen in der Mannschaft hätten." Van Bommel selbst hatte eine Woche zuvor noch gesagt, er werde sich keine Frist für eine mögliche Vertragsverlängerung bei den Bayern setzen.

Sein Vertrag läuft zum 30. Juni 2011 aus. Die Gespräche mit den Bayern blieben bisher ergebnislos. Im November hatte der FCB angekündigt mit Spielern deren Verträge auslaufen erst nach der Winterpause zu verhandeln.

Der niederländische Kapitän will noch bis zur Europameisterschaft 2012 auf hohem Niveau spielen, dies könnte auch ein Grund für einen Wechsel nach Wolfsburg sein. Mit einer Reservistenrolle bei den Bayern wird sich van Bommel mit Sicherheit nicht abfinden.

Unterdessen will sich Wolfsburg nicht zu Medienberichten über eine mögliche Verpflichtung des Bayern-Kapitäns Mark van Bommel äußern. "Wir werden uns an den Spekulationen nicht beteiligen", sagte Hoeneß.

"Wolfsburg hat eine gute Mannschaft. Natürlich wird jetzt viel über Transfers spekuliert. Aber an Spekulationen möchte ich mich nicht beteiligen", zitierte die "Bild"-Zeitung den Niederländer van Bommel. Dies könnte sich vielleicht ändern.

Dann, wenn der deutsche Rekordmeister den Hoffenheimer Luiz Gustavo verpflichtet. Davon berichtet die "Sport Bild". Der Brasilianer, dessen Vertrag bei den Kraichgauern bis 2014 läuft, soll dem FCB mindestens zehn Millionen Euro wert sein.

Heiß begehrt ist derzeit auch ein BVB-Star: Lucas Barrios. Wie die spanische Zeitung "Marca" berichtet, soll Real-Trainer José Mourinho ein Auge auf den Stürmer geworfen haben. Eine Ablöse zwischen 10 und 20 Millionen schwebt in der Luft.

Der Paraguayer soll den verletzten Stürmer Gonzalo Higuain ersetzen. Im Gespräch mit der "Marca" war Barrios sehr angetan über das Interesse der "Königlichen". Auf Nachfrage von "Bild" dementierte Reals Sportdirektor Jorge Valdano das angebliche Interesse an dem BVB-Spieler jedoch.

Nach Wolfsburgs Edin Dzeko und den Bremer Hugo Almeida ist Barrios nun der dritte Bundesliga-Stürmer an dem Real Madrid interessiert sein soll. Letzterer ist jetzt angeblich auch auf der Wunschliste von Besiktas Istanbul. Der Klub wird vom Deutschen Bernd Schuster trainiert.

Auch beim kriselnden Hamburger SV stehen für einige Spieler die Zeichen auf Abschied. Für den in der letzten Saison noch hoch gelobten Zé Roberto scheint die Uhr beim HSV auch abzulaufen. Der 36-jährige Brasilianer zählt zu den "alten Hasen". Manager Bastian Reinhardt kündigte gegenüber dem "Hamburger Morgenpost" Gespräche an. Gut möglich, dass der Brasilianer in die Heimat zurückkehrt.

Eines ist gewiss: Auch in der Winterpause wird es auf dem Transfermarkt hoch hergehen.