Galaxy-Stürmer Zlatan Ibrahimovic freut sich über ein Tor am 2. Juni 2019 gegen New England
1 9
Am 4. Juni 2023 bedankt sich Superstar Zlatan Ibrahimovic bei den Fans des AC Mailand. Im Alter von 41 Jahren endet nach 827 Pflichtspielen und 496 Toren die bewegte Spielerkarriere der Fußball-Legende. Als Ibrahimovic am Morgen seines Abschiedstags in den Regen blickte, stellte er trocken fest: "Auch Gott ist traurig."
2 9
Dass "eine WM ohne mich nicht sehenswert" sei, ließ Ibrahimovic die Welt ein Jahr vor dem Turnier in Katar wissen.
3 9
Wäre Ibrahimovic in Katar mit dabei gewesen, hatte er angesichts der dort herrschenden, kräfteraubenden klimatischen Bedingungen einen Tipp zur Spielphilosophie parat, der Allgemeingültigkeit besitzt: "Man muss beim Spielen nicht übertreiben. Statt zu rennen, kann man auch aus 40 Metern schießen."
4 9
Ibrahimovic war ab März 2018 22 Monate lang der Fixpunkt in der Major League Soccer - und er wusste das. "Was nächstes Jahr passiert, weiß ich nicht. Wenn ich bleibe, ist es gut für die MLS, weil dann die ganze Welt zuschaut. Wenn ich nicht bleibe, wird sich keiner daran erinnern, was die MLS ist."
Anzeige
5 9
Als Ibra weiterzog und Anfang 2020 nach siebeneinhalb Jahren zum AC Mailand zurückkehrte, sagte er: "Danke LA Galaxy, dass ihr mich wieder lebendig habt fühlen lassen. Ihr wolltet Zlatan, ihr bekamt Zlatan. Gern geschehen. Die Geschichte geht weiter. Ihr könnt jetzt wieder Baseball gucken gehen."
6 9
Ibrahimovic wurde zwischen 2012 und 2016 - nach Stationen bei Malmö FF, Ajax Amsterdam, Juventus Turin, Inter Mailand und dem FC Barcelona - auch zur Attraktion in Paris und in der französischen Ligue 1. "Ich kenne keinen Spieler aus der französischen Liga, doch sie alle wissen, wer ich bin", fiel dem Ausnahmekönner dazu ein.
7 9
Folgender Dialog entspann sich mit Carlo Ancelotti (l.), der Ibrahimovic in Paris in der Saison 2012/13 trainierte. "Trainer, glauben sie an Gott?" Der etwas irritierte Ancelotti bejahte. Zlatan zufrieden: "Alles klar, du glaubst also an mich. Dann kannst du dich jetzt entspannen."
8 9
"Wenn sie den Eiffelturm durch meine Statue ersetzen, bleibe ich. Versprochen", sagte der Stürmer in einem Interview mit dem TV-Sender "BeIN Sports". Doch selbst Ibra fehlte daran der Glaube: "Ich denke nicht, dass sie den Eiffelturm mit einer Statue von mir ersetzen können. Ich glaube, sogar die Bosse des Vereins können das nicht."
Anzeige
9 9
Auf die Frage, was er seiner Frau zum Geburtstag schenke, entgegnete der Schwede: "Nichts. Sie hat ja schon Zlatan."