Christian Prokop hat nach dem Spiel gegen Slowenien auf das Abwehrverhalten reagiert und Abwehrchef Finn Lemke nachnominiert. Der Bundestrainer hatte den Europameister von 2016 nicht berücktsichtigt.

Handball-Bundestrainer Christian Prokop holt bereits zum dritten Spiel bei der EM in Kroatien Europameister Finn Lemke überraschend zurück in seinen Kader.

Lemke wird Bastian Roscheck ersetzen, wie Prokop am Dienstag in Zagreb ankündigte. "Finn Lemke wird anreisen und uns im entscheidenden Spiel gegen Mazedonien unterstützen."

Lemke sei in der Nacht informiert worden und werde noch am Dienstagabend in Zagreb zum Team stoßen. "Ich möchte der Abwehr noch mal mehr Körperlichkeit geben", begründete der 39-jährige Prokop die Nominierung des 2,10 Meter großen Lemke.

Der Bundestrainer darf während der EM-Vorrunde zweimal nachnominieren.

Dass Prokop den Abwehrchef der erfolgreichen EM-Auswahl von 2016 ursprünglich zu Hause gelassen hatte, hatte im Vorfeld für große Diskussionen gesorgt.

Am Mittwoch (18:15 Uhr/ARD) braucht die DHB-Auswahl gegen die Mazedonier einen Sieg, um mit einer ordentlichen Punkteausbeute in die Hauptrunde zu gehen.© dpa

Bildergalerie starten

Handball-EM 2018: Der Kader der deutschen Nationalmannschaft

Am Freitag beginnt die Handball-EM 2018 in Kroatien. Nach dem letzten Testspiel gegen Island hat Handball-Bundestrainer Christian Prokop seinen Kader bekannt gegeben. Acht Europameister von 2016 sind wieder im Aufgebot.