Drama beim ADAC Junior Cup auf der Rennstrecke in Oschersleben: Am Samstag ist ein 15 Jahre alter Motorrad-Rennfahrer bei einem Crash tödlich verunglückt.

Wie "Bild.de" berichtet, startete der Junge von Platz neun. Ein Fahrer vor ihm sei ruckartig stehen geblieben, daraufhin krachte der 15-Jährige nach Angaben des Nachrichtenportals ungebremst auf seinen Vordermann. Er sei daraufhin von seinem Motorrad gestürzt und von zwei weiteren Rennfahrern überrollt worden.

"Der Fahrer mit der Startnummer 5 verunfallte beim Start mit drei weiteren Piloten. Rettungskräfte waren sofort vor Ort", heißt es dazu auf der Website von ADAC Motorsport. "Nach der Erstversorgung wurde der Fahrer in die Klinik transportiert, in der er nach einer Operation seinen Verletzungen am Abend erlag." (kab)