Das war nicht knapp und die Schiedsrichter hatten auch nichts damit zu tun: Die deutschen Handballnationalmannschaft verliert mit 23:28 deutlich gegen Kroatien im Platzierungsspiel bei der Handball-WM 2015. Noch ist die Olympia-Qualifikation aber nicht verloren. Am Samstag muss das DHB-Team noch einmal ran. Dann geht es gegen den Verlierer aus der Partie Dänemark gegen Slowenien.

ENDSTAND

DEUTSCHLAND - KROATIEN 23:28

15:36 Uhr: Das Spiel ist aus und Deutschland verliert mit 23:28 gegen Kroatien im Platzierungsspiel bei der Handball-WM 2015.

59. Min: Dieses Spiel muss die deutsche Mannschaft so schnell wie möglich abhaken und sich auf das Spiel morgen konzentrieren. Noch ist die Olympia-Qualifikation nicht verloren.

56. Min: Auf Gensheimer ist Verlass. Der Kapitän verwandelt auch seinen dritten Siebenmeter sicher.

54. Min: Immerhin trifft Deutschland jetzt das Tor wieder. Allerdings will sich Kroatien nicht so recht überreden lassen, seinerseits das Torewerfen einzustellen. Deshalb liegt Deutschland nach Toren von Musche und Kraus weiterhin mit vier Toren hinten.

49. Min: Es ist zum Verrücktwerden! Deutschland vergibt sogar die einfachen Würfe allein vor dem Torwart. Zur Beruhigung: Die Olympia-Qualifikation ist damit noch nicht verpasst. Deutschland hat im Spiel am Samstag noch eine Chance. Denn auch der WM-Siebte qualifiziert sich für die Qualifikations-Turniere.

48. Min: Es wird immer unwahrscheinlicher, dass sich Kroatien diese Führung noch nehmen lässt.

45. Min: Wenn allerdings die Abwehr nicht steht, dann helfen auch die Tore vorne nichts... Kroatien führt mit 16:20.

44. Min: Kann Deutschland noch einmal zurückkommen? Gensheimer verkürzt per Siebenmeter auf 16:19.

41. Min: Nur ein Tor in zehn Minuten. Das ist viel zu wenig! Kroatien führt zu Recht mit fünf Toren Vorsprung.

40. Min: Da hat man kein Glück, dann kommt auch noch Pech dazu. Schöngarth trifft den Pfosten.

40. Min: Ganz schwache Phase der deutschen Mannschaft. Kein Angriff wird zu Ende gespielt, Bälle werden verschenkt. Kroatien führt mit 18:14 und Sigurdsson nimmt die Auszeit.

36. Min: Wieder und wieder lässt sich die deutsche Abwehr von den Kroaten übertölpeln. Vor allem gegen die Rückraumwürfe ist bisher kein Kraut gewachsen. Nach einem schnell gespielten Tempogegenstoß führt Kroatien wieder mit drei Toren.

35. Min: Riesenparade von Heinevetter! Seine Hand schnellt heraus, als die ganze Halle den Ball schon im Tor sieht und verhindert so die Zwei-Tore-Führung der Kroaten. Zuvor hatte Vori getroffen.

34. Min: Da ist der Ausgleich! Der Tempogegenstoß von Johannes Sellin sitzt. Endlich!

33. Min: Uwe Gensheimer täuscht an und legt den Ball dann mit Effet am Torhüter vorbei. Ein perfekter Siebenmeter!

33. Min: Heinevetter hält einen harten Rückraumwurf der Kroaten hervorragend. Auf der Gegenseite gibt es Siebenmeter für Deutschland.

31. Min: Deutschland in Überzahl, weil Vori noch den Rest seiner Zwei-Minuten-Strafe absitzen muss.

31. Min: Und weiter geht's! Es ist zu hoffen, dass Deutschland in Hälfte zwei konzentrierter und überlegter auftritt. Egal ob Abwehr oder Angriff - es ist noch Luft nach oben.

14:39 Uhr: Halbzeit.

30. Min: Deutschland in Überzahl nach Zeitstrafe für Igor Vori und Schöngarth nutzt das aus. Deutschland geht mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Pause.

28. Min: Und der nächste Siebenmeter für Kroatien - auch wenn man über die Berechtigung streiten kann: Diesmal verwandelt Kroatien. Immerhin trifft im Gegenzug Johannes Sellin für Deutschland.

26. Min: JA! Heinevetter hält einen Siebenmeter für Kroatien! Das gibt Selbstvertrauen für den Torwart!

25. Min: Deutschland vergibt eine Chance um die andere und auch die Abwehr steht alles andere als sicher. Langsam sehnen wir hier die Halbzeit herbei. Gottseidank hat nun auch Kroatien ein bisschen den Druck rausgenommen.

23. Min: Deutschland ist wieder dran, aber das Spiel der Mannschaft wirkt weiterhin fahrig und etwas unsicher. Das DHB-Team muss sich jetzt schnellstmöglichst fangen.

22. Min: Kroatien geht mit 10:7 in Führung. Deutschlands Bundestrainer Sigurdsson nimmt die Auszeit - genau zum richtigen Zeitpunkt.

20. Min: Deutschland verteidigt nun noch offener. Das ist auch nötig, denn die Kroaten treffen hauptsächlich aus dem Rückraum. Doch wieder lassen sie sich hinten rein drücken. Kroatien baut seine Führung aus und Pekeler muss nach einem Schubser für zwei Minuten runter.

19. Min: Tempogegenstoß für Deutschland, der fast schon wieder in die Hose gegangen wäre. Doch Gensheimer fischt den Abpraller einmal mehr aus dem Kreis und verwandelt doch noch.

18. Min: Kroatien geht erstmals in Führung. Zwar ist Deutschland für zwei Minuten in Überzahl, weil Kopljar nach einem Foul die Zeitstrafe sieht. Allerdings schließt Deutschland zu überhastet ab und macht es dem Torwart der Kroaten zu leicht.

13. Min: Deutschland stellt auf eine 5:1-Abwehr um. Das nutzt jedoch nichts. Wiencek kommt zu spät und Kroatien gleicht aus. Im Gegenzug bringt Deutschland den Ball nicht im Tor unter. Groetzki trifft nur die Latte. Jetzt heißt es, nur nicht nervös werden!

10. Min: Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Kroatien verwandelt nach einem bitteren Ballverlust des deutschen Angriffs den Tempogegenstoß. Heinevetter ohne Chance. Doch Deutschland legt durch Strobel nach.

8. Min: Sehr hohes Tempo, das beide Mannschaften hier gehen. Gensheimer verwandelt einen schnellen Angriff. Im Gegenzug hält Heinevetter, die deutsche Mannschaft drängt wieder nach vorne und am Ende trifft Wiencek.

5. Min: Schönes Ding von Uwe Gensheimer, der einen Abpraller von Wiencek aus dem Kreis fischt und verwandelt. Noch schöner: Heinevetter hält auf der Gegenseite den nächsten Versuch der Kroaten. Zwei Tore Vorsprung für Deutschland!

4. Min: Weiter geht's und Deutschland geht durch ein Tor von Groetzki in Führung, der aus sehr spitzem Winkel schön von außen in den Kreis springt. Auf der Gegenseite vergibt Kroatien den nächsten Angriff. Der deutsche Gegner scheint nervös zu sein.

3. Min: Kurze Unterbrechung, weil die Torlinie in Heinevetters Kasten komplett zerfleddert ist. Das deutsche Kompetenzteam repariert das einfach mal schnell selbst.

3. Min: Nach vergebenen Angriffen auf beiden Seiten trifft für Kroatien Manuel Strlek - auch weil Deutschland nicht schnell genug auf die Abwehr umschaltet.

1. Min: 1:0 für Deutschland! Schöngarth tankt sich durch und trifft vom Kreis. Keine Chance für den kroatischen Torhüter.

1. Min: Und los geht's! Deutschland wirft an. Vor dem Spiel haben die deutschen Spieler sich im Kreis auf das Spiel eingestimmt. Von Enttäuschung keine Rede mehr. Jetzt geht's um Olympia!

13:53 Uhr: Auch für Kroatien kam das Ausscheiden unerwartet. Eigentlich herrscht für die Kroaten Medaillenpflicht. Für Deutschland bedeutet das: Dieser Gegner ist keine Laufkundschaft!

13:48 Uhr: Die Enttäuschung nach der Niederlage gegen Katar war groß, der Blick geht jedoch nach vorne. Nach der Niederlage hat sich jeder erst mal versteckt und eingegraben", sagte Teammanager Oliver Roggisch, "Aber wir haben jetzt noch zwei Endspiele für Olympia, wir wollen und werden uns belohnen für ein gutes Turnier."

13:45 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum "Spiel der Enttäuschten", Deutschland gegen Kroatien bei der Handball-WM 2015! Für das Halbfinale hat es leider nicht gereicht. Im Spiel gegen Kroatien geht es dennoch um viel. Für die deutsche Handballnationalmannschaft steht die Qualifikation für Olympia auf dem Spiel. In der Platzierungsrunde der Viertelfinal-Verlierer um die Ränge fünf bis acht werden drei Teilnehmer für die Qualifikations-Turniere im kommenden Frühjahr ausgespielt. Sollte Deutschland gegen Kroatien verlieren - was wir natürlich nicht hoffen - hat das Team am Samstag noch eine Chance: Denn auch Platz sieben darf um die Olympia-Qualifikation spielen.