Jahrelang hat Ian Thorpe in der Öffentlichkeit abgestritten, Männer zu lieben. Nun äußert sich die Schwimmlegende in einem emotionalen Interview erstmals zu seiner Homosexualität.

Der fünfmalige Olympia-Gewinner Ian Thorpe ist homosexuell. In einem vorab aufgezeichneten Fernsehinterview des australischen Fernsehsenders Channel 10 outet sich der Profisportler zu seiner sexuellen Orientierung.

Wie die australische Zeitung "The Daily Telegraph" vorab berichtet, bricht Thorpe während des Gesprächs in Tränen aus. Auslöser war die Frage des Moderatoren Michael Parkinson "Sind Sie homosexuell?", die Thorpe mit "Ja" beantwortet.

Thorpe hatte seine Karriere 2012 offiziell für beendet erklärt. In seiner Autobiografie "This Is Me" (Das bin ich), die im selben Jahr erschien, schrieb Thorpe: "Ich bin nicht homosexuell, mich ziehen Frauen an. Ich liebe Kinder und wünsche mir, irgendwann eines Tage eine Familie zu gründen". Weiter erklärt er, dass er Fragen nach seiner Sexualität als schmerzhaft empfinde. Im Februar 2014 war bekanntgeworden, dass der 31-Jährige an schweren Depressionen leidet und sich deshalb in Behandlung begeben hatte. (kom)