Horror-Crash beim Superbike-Rennen: Bei der MotoAmerica in Leguna Seca sind zwei Piloten bei einem Massensturz ums Leben gekommen.

Am Sonntag sind in Laguna Seca die spanischen Piloten Bernat Martinez (35) und Dani Rivas Fernandez (27) gestorben. Wie die Internetseite "MotoGP.com" berichtet, ereignete sich der Rennunfall gleich in der ersten Runde des zweiten Rennens der Superbike- und Superstock-1000-Klasse.

Die beiden Fahrer seien umgehend in Krankenhäuser gebracht worden, wo sie kurz darauf ihren Verletzungen erlagen.

"Ich habe keine Worte, um das auszudrücken, was wir alle fühlen", erklärte MotoAmerica-Präsident Wayne Rainey. "Zunächst einmal ist es ein Verlust für ihre Familien und ihre geliebten Menschen. Unser aufrichtiges Beileid gilt jedem einzelnen von ihnen und auch der MotoAmerica-Familie. Sie sind in unseren Gedanken und Gebeten", sagte der dreimalige Weltmeister.

Rainey war 1993 selbst schwer beim Großen Preis von Italien in Misano schwer verunglückt und ist seitdem querschnittsgelähmt. (far)