Ja, sind wir denn hier bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"? Im südkoreanischen Eisschnelllauf-Team ist ein Zickenkrieg ausgebrochen, der eher an Handlungsstränge von Seifenopern im Vorabendprogramm als an Olympia erinnert.

Alle News zu Olympia 2018

Im Eisschnelllauf-Team der Südkoreanerinnen ist ein in dieser Art selten gesehener Zickenkrieg ausgebrochen. Nachdem Kim Bo Reum, Park Ji Woo und Noh Seon Yeong im Verfolger-Rennen nicht über einen enttäuschenden siebten Platz hinausgekommen waren, verschworen sich Kim und Park und lästerten live im TV über ihre bemitleidenswerte Teamkollegin.

"Wir sind gut gelaufen. Aber die letzte Läuferin hat den Anschluss verloren. Deshalb haben wir ein enttäuschendes Resultat erzielt", erklärte Kim und ihre Kollegin Park ergänzte laut "Sport1.de": "Es ist nicht so, dass wir von ihr anderes erwartet hätten ..."

Selbstkritik ist den beiden Damen offenbar völlig fremd und auch Empathie wird im Team der Südkoreanerinnen nicht besonders groß geschrieben. Immerhin war Noh Seon Yong schon nach dem Rennen in Tränen ausgebrochen, von ihren Kolleginnen aber geflissentlich ignoriert worden.

Petition gegen Kim und Park

Das Seifenoper-Drama endete jedoch nicht mit dem gehässigen Interview. Viele Fans waren von dem schlechten Umgangston entsetzt und starteten eine Petition, die den Ausschluss von Kim und Park aus dem südkoreanischen Team fordert. Am Dienstagmorgen hatten bereits 222.000 Menschen unterschrieben.

Kim musste darüber hinaus aufgrund heftiger Anfeindungen ihren Instagram-Account schließen. Zudem berichten mehrere Medien übereinstimmend, dass ihr Ausrüster ihren am Monatsende auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde.

Ob Kim und Park tatsächlich aus dem Team ausgeschlossen werden, steht noch nicht fest. Kim ist eine der Gallionsfiguren des südkoreanischen Eisschnellläufer-Teams. Sie hält aktuell die südkoreanischen Geschwindigkeitsrekorde über 3.000 und 5.000 Meter. (ska)

Bildergalerie starten

Olympia 2018: 15-Jährige verzaubert Olympia wie einst Kati Witt - Bilder aus Pyeongchang

Dramatisch, spektakulär, emotional: Olympische Spiele hinterlassen immer bleibende Eindrücke. Bilder aus Pyeongchang.