Philipp Kohlschreiber hat im Davis-Cup-Viertelfinale eine Überraschung gegen Rafael Nadal klar verpasst. Der Augsburger verlor gegen den Weltranglisten-Ersten am Freitag in Valencia im zweiten Einzel mit 2:6, 2:6, 3:6. Damit steht es im Tennis-Duell zwischen Spanien und Deutschland nach dem ersten Tag 1:1. Zuvor hatte die deutsche Nummer eins Alexander Zverev seine Partie gegen David Ferrer ebenso deutlich mit 6:4, 6:2, 6:2 gewonnen. Dem Doppel am Samstag (14.00 Uhr/DAZN) kommt nun große Bedeutung zu. Auf deutscher Seite sind bislang Tim Pütz und Jan-Lennard Struff für die Partie nominiert. Für Spanien sind Feliciano und Marc Lopez vorgesehen.  © dpa