Wieder einmal souverän ist Roger Federer am Donnerstag durch die zweite Runde der Australian Open marschiert. Der 19-malige Grand-Slam-Sieger gewann in drei Sätzen gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff.

Der Deutsche Jan-Lennard Struff hat bei den Australian Open eine Überraschung gegen Titelverteidiger Roger Federer klar verpasst.

Federer bezwang den Davis-Cup-Spieler aus Warstein am Donnerstag klar mit 6:4, 6:4, 7:6 (7:4).

In der dritten Runde trifft Federer auf den Franzosen Richard Gasquet.

Bitteres Aus für Stan Wawrinka

Ein bitteres Ende hat das Turnier bereits für Federers Landsmann Stan Wawrinka genommen. Wawrinke verlor in drei Sätzen gegen Tennys Sandgren. Die aktuelle Nummer 97 der Welt ließ dem 32-Jährigen nicht den Hauch einer Chance. Am Ende stand es 6:2, 6:1 und 6:4 gegen den Schweizer. (af)

Tolle Geste von Roger Federer

Echten Sportsgeist gibt es noch: Das beweist das Tennis-Ass beim Hopman Cup. © DAZN