Erst das Knie, dann die Schulter: Stan Wawrinkas Comeback muss noch warten. Das Schweizer Tennis-Ass sagte ein Vorbereitungsmatch für Melbourne zwei Stunden vor dem Aufschlag ab.

Tennis-Star Stan Wawrinka hat seine Rückkehr verschoben. Der dreimalige Grand-Slam-Turnier-Sieger aus der Schweiz sagte am Mittwoch kurzfristig für ein Vorbereitungsmatch in Melbourne ab.

Grund dafür sei eine Schulterverletzung, teilten die Organisatoren mit.

Wawrinka hatte seit dem vergangenen Sommer wegen einer Knieverletzung nicht mehr gespielt. Ob der 32-Jährige bei den am kommenden Montag beginnenden Australian Open antreten wird, bleibt damit ungewiss.

Novak Djokovic in den Startlöchern

Eine Teilnahme von Novak Djokovic am ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres wurde indes wahrscheinlicher: Der Serbe besiegte bei seinem Comeback während eines Vorbereitungsturniers den Österreicher Dominic Thiem.

Zuvor hatte der 30-Jährige wie Wawrinka zuletzt im Juli in Wimbledon gespielt. Der zwölfmalige Grand-Slam-Turnier-Sieger musste anschließend wegen einer Ellbogenverletzung aussetzen.  © dpa

Tolle Geste von Roger Federer

Echten Sportsgeist gibt es noch: Das beweist das Tennis-Ass beim Hopman Cup. © DAZN