Lara Gut ist zurück: Die Schweizerin hat am Sonntag den Super-G von Cortina d'Ampezzo für sich entschieden. Platz zwei und drei gingen nach Italien und Österreich.

Die Schweizerin Lara Gut hat den Super-G von Cortina d'Ampezzo gewonnen.

Die Gesamtsiegerin im Ski-Weltcup von 2016 feierte am Sonntag ihren ersten Erfolg nach einem Kreuzbandriss im vergangenen Februar.

Wind bremst Lindsey Vonn

Nach 31 Starterinnen lag sie vor Johanna Schnarf aus Südtirol und der Österreicherin Nicole Schmidhofer.

Lindsey Vonn hatte nach ihrem Abfahrts-Sieg vom Samstag Pech und erwischte im Mittelteil eine Windböe, die sie bremste und ihre Siegchancen zunichte machte.

Statt ihres 80. Weltcup-Siegs, der sie bis auf sechs Erfolge an Rekordmann Ingemar Stenmark herangebracht hätte, sprang ein vorläufiger sechster Platz heraus.  © dpa