Der Frühling startet in unseren Breitengraden jedes Jahr im März. Im Internet herrscht derzeit reges Interesse am genauen Datum des Frühlingsbeginns. Grund ist aber nicht das Wetter, sondern die Schwangerschaft von Herzogin Meghan.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Im Frühling soll das erste Kind von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) zur Welt kommen. Diese Mitteilung des Kensington-Palasts in London sorgte am Montag weltweit für Schlagzeilen.

Die Internet-Suchmaschine Google wurde daraufhin mit Fragen zu Herzogin und Prinz bestürmt. Kurios: "Wann ist Frühling?" ("When is spring?") soll am Montagvormittag eine der am häufigsten auf Englisch gestellten Fragen gewesen sein.

Viele Nutzer wollten nach der Meldung aus London mehr über das royale Paar wissen - vor allem, wie alt Meghan sei und wann die beiden geheiratet hatten. Auf Platz 10 aller weltweit auf Englisch gegoogelten Fragen, nicht nur zu den beiden, stand tatsächlich die Frage "When is spring?", wie Google-Mitarbeiter auf Nachfrage mitteilten.

Bedeutet dies, dass viele Anhänger der Royals die Jahreszeiten nicht so genau kennen? Eher nicht.

Es gibt fast keinen schöneren Anlass, eine Fete zu feiern, als wenn eine gute Freundin ein Kind erwartet. Mit diesen Ideen gelingt die perfekte Babyparty.

Variierender Frühlingsbeginn

Es fällt auf, dass die meisten Fragen dieser Art in Australien und Neuseeland gestellt wurden. Auch in Südafrika gab es überdurchschnittlich häufig Frühlings-Fragen.

Diese Commonwealth-Länder liegen auf der Südhalbkugel. Im Vergleich zur Nordhalbkugel unterscheidet sich dort das Datum des Frühlingsanfangs. Dort beginnt der Frühling im September. Heißt: In Australien, Neuseeland und auch Südafrika ist derzeit bereits Frühling.

Für die dortigen Fans des britischen Königshauses kommt das Baby also im Herbst zur Welt.

Unterschiedliche Frühlingsarten

Auf der Nordhalbkugel beginnt der Frühling hingegen im März. Wann genau hängt davon ab, welche Art von Frühlingsanfang man betrachtet. Es gibt nämlich drei verschiedene.

Meteorologen berechnen ihre Klimadaten in ganzen Monaten. Deshalb beginnt der meteorologische Frühling am 01. März und dauert bis zum 31. Mai.

Der astronomische, auch kalendarische genannte, Frühling fällt in Europa aktuell auf den 20. März. Dann steht die Sonne genau senkrecht über dem Äquator und wandert nach Norden.

Die Phänologie - griechisch für "Lehre von den Erscheinungen" - leitet hingegen aus den Blütezeiten von Pflanzen die einzelnen Frühjahrsphasen ab. Der Vorfrühling etwa beginnt, wenn die Haselsträucher blühen.

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Aus Hollywood in den Kensington-Palast

Von der Schauspielerin zur Herzogin von Sussex: Wir zeigen die Wandlung von Meghan Markle.

(dpa/thp)