Laut Berichten sollen Prinz Harry und Herzogin Meghan schon bald ihre Koffer packen. Es geht aber nicht wieder auf Reisen: Womöglich verlassen sie bald den Palast.

Mehr News aus dem Königshaus Windsor gibt es hier

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan wird es langsam ernst. Der Auszug aus dem Kensington-Palast soll kurz bevorstehen. Das berichtet nun zumindest das britische Boulevardblatt "The Sun".

Mehr als nur ein Umzug?

Schon lange steht fest, dass Harry und Meghan, die im Frühjahr 2019 ihr erstes Kind erwarten, nach der Geburt neue Wege einschlagen werden. Doch ein Umzug, noch bevor der royale Spross zur Welt gekommen ist, scheint nun nicht mehr ganz abwegig zu sein.

Queen Elizabeth II. schenkte dem königlichen Paar das Frogmore Cottage auf dem Gelände von Schloss Windsor. Nach großer Renovierung sollen dort zehn Schlafzimmer und ein persönliches Fitness- und Yogastudio auf die Turteltauben warten.

Der von "The Sun" angedeutete frühzeitige Auszug aus dem Kensington-Palast könnte aber auch einen anderen Hintergrund haben. Wie das Magazin von einem Insider erfahren haben will, gäbe es in letzter Zeit immer wieder "kleine Spannungen" zwischen Harry und seinem älteren Bruder Prinz William.

Was die Zukunft bringt

Unabhängig davon sei eine räumliche Trennung der Brüder und ihren Frauen unvermeidbar. Als künftiger Thronfolger müsse Prinz William nun mal andere Wege einschlagen als der 34-jährige Harry.

Dieser komme mit Ehefrau Meghan aber natürlich auch nach dem Umzug seinen königlichen Pflichten wie gewohnt nach. (cos)  © spot on news

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Die Stilikone, die mit der Etiquette bricht

Mit ihrem Stilgefühl zieht Herzogin Meghan regelmäßig die Blicke auf sich. Hier ihre schönsten Looks.