Amy Pickerill soll die nächste Angestellte sein, die Herzogin Meghan demnächst verlässt. Sie wäre die dritte innerhalb weniger Monate. Die Assistentin sollte eigentlich die neue Privatsekretärin der Herzogin werden.

Mehr News zu den britischen Royals lesen Sie hier

Erst im vergangenen Jahr wurde Amy Pickerill zu Herzogin Meghans stellvertretenden Privatsekretärin ernannt. Jetzt soll die Angestellte des britischen Königshauses den Posten bald freiwillig räumen, wie die britische "Daily Mail" berichtet. Sie habe die Kündigung eingereicht und wolle in die USA ziehen.

Herzogin Meghan: Nach dem Umzug folgt der Abschied

Nachdem der Umzug von Herzogin Meghan und Prinz Harry nach Frogmore Cottage in Windsor, der noch für März 2019 geplant ist, vollbracht ist, soll Pickerill laut dem Bericht die Koffer packen. Die Assistentin war eigentlich als Nachfolgerin von Samantha Cohen gehandelt worden, die zuletzt den Posten von Meghans Privatsekretärin innehatte und insgesamt 17 Jahre dem britischen Königshaus diente. Auch Meghans Personenschützerin hatte Anfang des Jahres ihren Job quittiert.

Geburt steht kurz bevor

Pickerill hatte die Herzogin in das royale Leben eingeführt und war ihr eine wichtige Stütze in der Umsetzung von Wohltätigkeitsprojekten. Die Kündigungs-Nachricht kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten in wenigen Wochen ihr erstes Kind.(jom)  © spot on news

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Ihre schönsten Looks seit der Baby-News

Top gestylt wie immer: Das sind Herzogin Meghans schönste Outfits seit Bekanntgabe der Baby-News.