Herzogin Meghan könnte jeden Moment ihr erstes Kind bekommen. Eine lange Auszeit nach der Geburt plant die Frau von Prinz Harry aber scheinbar nicht, wie jetzt ein royaler Insider verraten hat.

Mehr Promi-News gibt es hier

Update vom 6. Mai: Das Baby ist da. Doch wie lange Herzogin Meghan eine Babypause einlegt, ist noch offen. Alle Informationen rund um die Geburt von "Baby Sussex" lesen Sie hier in unserem Live-Ticker.

Momentan wartet die ganze Welt gespannt auf die Geburt von "Baby Sussex", dem ersten Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan. Ende April, Anfang Mai soll es so weit sein. Doch wenn es erstmal da ist, wird es offenbar keine lange Babypause geben.

Wie ein Insider jetzt verraten hat, will die ehemalige Schauspielerin nach maximal drei Monaten Auszeit wieder ihren royalen Pflichten nachkommen.

Arbeit geht vor

"Meghan hat sehr deutlich gemacht, dass sie so schnell wie möglich wieder arbeiten will. Sie hat eine Unmenge an Energie, ist extrem entschlossen und will die Arbeit an ihren Charity-Projekten bald wieder angehen", verriet ein royaler Insider der britischen "Sun".

"Bis jetzt ist noch nichts in ihrem Kalender eingetragen, weil sie erstmal abwarten will, wie sie sich nach der Geburt fühlt. Sie plant drei Monate Auszeit, wird aber wohl schon sechs Wochen danach wieder in die Öffentlichkeit treten - zum Geburtstag der Queen im Juni."

Drei Monate sind Standard

Drei Monate klingt für deutsche Verhältnisse ziemlich wenig. Für Meghan als Amerikanerin ist dies jedoch Standard. Während in Deutschland bis zu drei Jahre Elternzeit möglich sind und Frauen in Großbritannien zwischen sechs und 12 Monaten Auszeit nehmen können, sind in Amerika drei Monate ganz normal.

Meghans Schwägerin Herzogin Kate nahm sich für ihre drei Kinder ganz unterschiedliche Auszeiten: Nach der Geburt von Prinz George 2013 war sie nach fünf Wochen wieder zurück, nach der Geburt von Prinzessin Charlotte 2015 nach fünf Monaten und nach der Geburt von Prinz Louis 2018 nach sechs Monaten. (bl)  © spot on news

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Ihr Babybauch wird immer kugliger

Im Oktober 2018 wurde die Schwangerschaft von Herzogin Meghan verkündet, im April 2019 soll der royale Nachwuchs auf die Welt kommen. Seit den Babynews blickt alle Welt gespannt auf die Babykugel und die ist in den vergangenen Monaten viel gewachsen.