Im kommenden April soll es soweit sein: Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr erstes Kind. Nicht nur über den Namen des royalen Nachwuchses wird schon jetzt spekuliert, auch mögliche Paten werden zum Thema gemacht.

Mehr News zu den Royals finde Sie hier

Glaubt man dem Bericht der britischen "Daily Mail", stehen die Paten des jüngsten Royal-Sprösslings schon vor dessen Geburt fest. George Clooney und seine Ehefrau Amal sollen den Posten übernehmen.

Das Hollywood-Paar war bereits bei der königlichen Hochzeit im April dieses Jahres zu Gast. Anschließend soll das royale Paar sogar einige Tage gemeinsam mit den Clooneys in deren Villa am Comer See verbracht haben.

Gute Freundschaft zwischen den Paaren

Weiter zitiert die Zeitung einen Insider, laut dem Meghan und Amal gut befreundet seien sollen. "Sie stehen sich näher, als öffentlich kommuniziert wird", meint dieser.

Auch der Cousin von George Clooney, Ben Breslin, äußert sich schon jetzt begeistert über die mögliche neue Aufgabe: "Er wäre ein wunderbarer Patenonkel, er würde es toll machen – er ist ein guter Kerl."

George und Amal sind selbst Eltern von Zwillingen. Der Hollywood-Star soll nach eigener Aussage außerdem Patenonkel von mehr als zwanzig Kindern sein. Auch Promi-Tochter Sunday Rose, Sprössling von Nicole Kidman und Keith Urban, zählt laut dem "Mirror" dazu. (nas)  © spot on news

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Aus Hollywood in den Kensington-Palast

Von der Schauspielerin zur Herzogin von Sussex: Wir zeigen die Wandlung von Meghan Markle.