Harry und Meghan: Alle royalen News

Knapp eine Woche nachdem sie mit Baby Archie zum ersten Mal Mutter geworden ist, hat Herzogin Meghan (37) per Instagram Grüße zum Muttertag verschickt. 

Nur drei Tage nach der Geburt von Sohn Archie war er in die Niederlande zu den Invictus Games gereist: Jetzt ist Prinz Harry wieder zu Hause und nach Windsor Castle zurückgekehrt.

Prinz Harry ist frischgebackener Papa. Für den Duke of Sussex ist das aber offensichtlich kein Grund, seine royalen Pflichten schleifen zu lassen.

Der britische BBC-Radiomoderator Danny Baker ist nach einem provokanten Tweet zu "Baby Sussex" von seinem Arbeitgeber gefeuert worden. Baker entschuldigte sich im Nachhinein für den Post.

Der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan wird keinen königlichen Titel tragen. Zumindest vorerst. Denn unter Umständen könnte sich das doch noch ändern.

Archie, der Sohn von Harry und Meghan, hat keinen Titel - noch nicht. Es gibt nämlich einen Umstand, unter dem er doch noch zum Prinzen werden könnte.

Das bedeutet der Name Archie Harrison Mountbatten-Windsor

Kaum ist Archie Harrison Mountbatten-Windsor, der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan, auf der Welt, unterläuft dem britischen Königshaus ein peinlicher Fehler.

Zwei Tage nach seiner Geburt ist der kleinste der Royals öffentlich vorgestellt worden. Harry und Meghan platzten fast vor Stolz. Und es gibt einige Neuigkeiten.

Den ersten öffentlichen Auftritt hat Baby Sussex im Arm seines Vaters völlig verschlafen. Mutter Meghan lobte sein süßes Wesen. Der überraschende Name für den Jungen bedeutet allerdings etwas anderes.

Erstes Zusammentreffen zwischen der Queen und Baby Archie

Mit der Ankündigung, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan ihr erstes Kind erwarten, wird auch die Thronfolge im Vereinigten Königreich wieder ein bisschen durcheinandergewürfelt. Das Kind, das im Frühjahr 2019 zur Welt kommen soll, wird dann auf Platz sieben stehen - direkt hinter seinem Vater. Aber wie sieht die aktuelle Reihenfolge aus?

Am Mittwochabend war es endlich soweit: Prinz Harry und Herzogin Meghan veröffentlichten den Namen ihres gemeinsamen Sohnes: Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Doch was bedeutet der Name eigentlich?

Prinz Harry und Herzogin Meghan nennen ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Während die einen begeistert sind, stößt der Name von "Baby Sussex" den anderen sauer auf.

"Baby Sussex" ist seit zwei Tagen auf der Welt. Jetzt haben Herzogin Meghan und Prinz Harry ihr Kind erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Bei dem Auftritt im Schloss Windsor platzten die frisch gebackenen Eltern fast vor Stolz - und zeigten sich wieder als modernes Paar.

"Baby Sussex" hat einen Namen! Nachdem Herzogin Meghan Markle und Prinz Harry ihren Sohn zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zeigten, haben sie nun auch den Namen des Kleinen verraten. Alle wichtigen Informationen zu "Baby Sussex" können Sie in unserem Ticker nachlesen.

Am Montagmorgen wurde Herzogin Meghan zum ersten Mal Mama. Anlässlich dieses großen Ereignisses blickt Promiflash auf Meghans schönste – und teuerste – Schwanger-Momente zurück!

Endlich gibt es erste Bilder! Prinz Harry und Herzogin Meghan präsentieren sich mit ihrem neugeborenen Sohn der Öffentlichkeit. Nur der Name von "Baby Sussex" ist noch immer nicht bekannt.

Hallo, kleiner Mann! Auf diesen Moment hat die ganze Welt gewartet.

Eine Lederhose für "Baby Sussex": Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schenkt dem jüngsten Spross der britischen Königsfamilie eine bayerische Tracht. 

Nachdem "Baby Sussex" auf der Welt ist, treibt Fans nur noch eine weitere Frage um: Wann bekommen sie das royale Baby endlich zu sehen? Und wie wird es heißen? Glaubt man britischen Medien, könnten beide Fragen schon bald beantwortet werden.

Mit Spannung erwarten Fans des britischen Königshauses am Mittwoch den ersten Blick auf das Baby von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34). "Baby Sussex", wie der Junge bisher genannt wird, war am Montag zur Welt gekommen.

Die weltweiten Royal-Fans blicken nach Großbritannien: "Baby Sussex" hat endlich das Licht der Welt erblickt. Die Geburt des jungen Sprösslings wurde nun mit einer speziellen Musikeinlage im Hof des Windsor Castle zelebriert.

Eigentlich gingen alle davon aus, dass Herzogin Meghan ihr erstes Kind auf Frogmore Cottage zur Welt bringen würde – angeblich wurde der royale Spross aber in einem Londoner Krankenhaus geboren

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind nun stolze Eltern eines kleinen Jungen, der am Montagmorgen zur Welt gekommen ist. Sehen Sie hier die wichtigsten Ereignisse zur Geburt von "Baby Sussex".

Der neugeborene Junge von Prinz Harry und Herzogin Meghan sorgt mächtig für Wirbel. Nicht nur, dass seine Ankunft ein gewaltiges Medienecho hervorruft - für ihn dürfte auch so manches strenge Palastprotokoll über den Haufen geworfen werden. Privatsphäre, Homöopathie, Dresscode: Meghan macht einiges anders, als es die Briten von der royalen Familie gewöhnt sind.

Die Familie der Queen wird immer größer: Die Schar ihrer Urenkel ist auf acht gewachsen. Prinz Harry und Meghan sind Eltern geworden. Und schon hagelt es bei den Buchmachern neue Wetten.

Die Briten kennen den Trubel um Neugeborene in der Königsfamilie. Doch nach den drei Kindern von William und Kate gibt es nun eine Premiere: Prinz Harry und Meghan sind zum ersten Mal Eltern geworden. Harry hat vor den Kameras einiges zu erzählen.

Endlich ist Baby Sussex da! Seit Montag sind Prinz Harry und Herzogin Meghan stolze Eltern eines kleinen Jungen. In den sozialen Medien ließen Glückwünsche zur Geburt von Promis, Politikern und Wegbegleitern nicht lange auf sich warten.

Endlich dürfen Prinz Harry und seine Meghan ihren ersten Nachwuchs in den Armen halten: Am Montagmorgen brachte die Herzogin von Sussex einen gesunden Sohn zur Welt!

Prinz Harrys und Meghans erstes Baby ist da und krönt eine Liebe, die im Sommer 2016 ihren Anfang nahm. Doch seitdem war ihre Lovestory nicht nur von märchenhaften Momenten geprägt. Ein Rückblick.

Die Mutter von Herzogin Meghan, Doria Ragland, soll in London eingetroffen sein, um ihrer Tochter bei der Geburt von "Baby Sussex" beizustehen. Jetzt spekulieren die Royal-Fans, ob der freudige Anlass unmittelbar bevorstehen könnte.

Herzogin Meghan ist zwar ein Teil der britischen Royals, an die Regeln will sich die Frau von Prinz Harry aber offenbar nicht ganz halten. Der neuste Aufreger: Sie wollen laut Medienberichten eine amerikanische Nanny – am besten sogar männlich

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Millionen weiterer Menschen fiebern der Geburt von "Baby Sussex" entgegen. Wann ist der Geburtstermin? Und weiß man schon, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird? Antworten auf die drängendsten Fragen.

Herzogin Meghan könnte jeden Moment ihr erstes Kind bekommen. Eine Lange Auszeit nach der Geburt plant die Frau von Prinz Harry aber scheinbar nicht, wie jetzt ein royaler Insider verraten hat.

Nachdem Herzogin Meghan und Prinz Harry bekannt gegeben haben, dass sie die Geburt ihres Babys privat halten wollen, macht sich nun ein irres Gerücht breit: Ist das Kind schon auf der Welt?

Prinz William ist gerade zu Besuch in Neuseeland und traf sich dort mit Fans der britischen Royals. Für die gibt es zurzeit nur ein Thema: Baby Sussex. Wann kommt der kleine Racker endlich auf die Welt? Das wollte ein neugieriger Fan von Prinz William wissen. Seine Reaktion dazu? Ziemlich vage ...

Mit Spannung wird das Baby von Prinz Harry und Herzogin Meghan erwartet – und wenn es nach der britischen Klatschpresse geht, dann soll die einstige "Suits"-Darstellerin auch schon eine gewagte Idee haben, wie sie ihren Nachwuchs der Öffentlichkeit präsentiert.

Kaum sind Prinz Harry und die schwangere Herzogin Meghan umgezogen, nun soll schon der nächste Ortswechsel in Planung sein. Der soll sie aber nicht etwa aus der britischen Einöde zurück nach London führen, sondern gleich auf einen anderen Kontinent. Wandern Harry und Meghan wirklich nach Afrika aus?

Es kann nun jeden Moment soweit sein: Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten ihr erstes Kind. Vor der Geburt von Baby Sussex, wie der ersehnte Nachwuchs liebevoll genannt wird, stattete die Queen ihrem Enkel und seiner Gattin einen Besuch ab.

Gespannt warten Fans auf die Nachricht, dass der royale Nachwuchs von Prinz Harry und Herzogin Meghan auf der Welt ist. Baby Sussex kann jetzt jeden Moment kommen. Eine Mitteilung des britischen Hofs sorgt nun für Spekulationen über den Geburtszeitpunkt. Das steckt dahinter.

Baby Sussex wird von der Öffentlichkeit jederzeit erwartet. Nun zeigte sich Prinz Harry ganz entspannt an der Seite seiner Schwägerin Herzogin Kate bei einem öffentlichen Auftritt. Da scheint sich jemand Zeit zu lassen, ansonsten würde Harry ganz sicher an der Seite seiner Frau Meghan sein.

Tennis-Queen Serena Williams hat die Baby-Party für ihre Freundin Herzogin Meghan im Februar mitorganisiert. Nun erzählte sie, dass es ein "Heidenaufwand" war.

Prinz Louis bekommt zu seinem ersten Geburtstag ganz besondere Glückwünsche von Onkel und Tante! Am 23. April wurde der jüngste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate ein Jahr alt. Zu seinem Ehrentag teilten die stolzen Eltern eine Reihe niedlicher Schnappschüsse auf Instagram – die doch tatsächlich von Prinz Harry und Herzogin Meghan höchstpersönlich kommentiert wurden!

Queen Elizabeth II. feiert am Ostersonntag ihren 93. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass kommt die ganze königliche Familie zusammen - zumindest fast. Von der schwangeren Meghan fehlte jede Spur.

Seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry bricht Herzogin Meghan mit den Regeln des britischen Königshauses. Doch wie wird das Paar die Erziehung seines Kindes handhaben?

So soll die Geburt laufen: Prinz Harry und Herzogin Meghan äußern sich zum Baby

Schon im April könnte Herzogin Meghan ihr erstes Kind zur Welt bringen. Angeblich möchte Prinz Harrys Frau dem Beispiel der Queen folgen und ihr Baby nicht in einer Klinik bekommen, sondern in den eigenen vier Wänden.

Derzeit sorgen Doria Raglands Reise-Vorbereitungen für erhöhte Aufregung. Steht der Nachwuchs bei Meghan etwa unmittelbar bevor?

Das Baby von Prinz Harry und Herzogin Meghan soll schon bald das Licht der Welt erblicken. Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, ist noch nicht bekannt. Was das Geschlecht des royalen Nachwuchses betrifft, könnte sich aber nun jemand verplappert haben - und zwar Serena Williams.