Für viele verliebte Paare ist der Valentinstag einer der romantischsten Tage des Jahres. Doch ausgerechnet am 14. Februar muss Prinz Harry seinen royalen Pflichten nachgehen und verreisen, während Herzogin Meghan zu Hause bleibt.

Mehr royale News gibt es hier

Die royale Pflicht ruft und Prinz Harry muss seine Koffer packen. Für den werdenden Vater geht es nach Norwegen, das gab der Kensington Palast auf Twitter bekannt. Der Termin fällt ausgerechnet auf den 14. Februar, den Valentinstag, an dem alle verliebten Paare ihre Liebe zelebrieren. Doch Herzogin Meghan muss in diesem Jahr wohl auf ihren Ehemann verzichten.

Prinz Harry: Eisige Reise zum Polarkreis

Prinz Harry wird am Militärstandort Bardufoss dem Überlebenstraining "Clockwork" beiwohnen und dort als Captain General der Royal Marines die traditionsreiche Kalt-Wetter-Übung begutachten. Das Training findet 200 Meilen innerhalb des Polarkreises statt, die Region gilt durch ihre eisige Kälte als eine der anspruchsvollsten auf der Welt. Das solch eine winterliche Reise viel zu anstrengend für die hochschwangere Meghan ist, steht somit außer Frage. (nas)  © spot on news

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Ihr Babybauch wird immer kugliger

Im Oktober 2018 wurde die Schwangerschaft von Herzogin Meghan verkündet, im April 2019 soll der royale Nachwuchs auf die Welt kommen. Seit den Babynews blickt alle Welt gespannt auf die Babykugel und die ist in den vergangenen Monaten viel gewachsen.