Glaubt man Insidern aus dem Umfeld der britischen Royals und den Gerüchten, die bereits seit einigen Monaten kursieren, soll es nicht gerade einfach sein, für Herzogin Meghan und Prinz Harry zu arbeiten. Sie sollen bereits die Dienste der dritten Nanny in nur sechs Wochen in Anspruch nehmen.

Mehr zu Prinz Harry und Herzogin Meghan finden Sie hier

Nach der Geburt ihres ersten Kindes Archie vor wenigen Wochen sollen die beiden mittlerweile schon die Dienste der dritten Nanny in Anspruch nehmen. Das behauptet zumindest die britische "Sun". Es sei jedoch nicht bekannt, ob die beiden vorangegangenen Nannys aus eigenem Willen aufgehört haben oder entlassen wurden.

Eine anonyme Quelle erklärt, dass die erste Nanny eine Nachtschwester gewesen sei. Oftmals seien in unterschiedlichen Phasen im Leben eines Babys auch unterschiedliche Qualitäten einer Nanny gefragt.

Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie den „Meghan-Look“ nachstylen können, auch wenn Sie kein königliches Budget zur Verfügung haben.

Was könnte der Grund für den Wechsel sein?

Offenbar wollen Prinz Harry und Herzogin Meghan sich noch nicht festlegen, wenn es um eine Nanny geht. Die beiden jungen Royals wollten laut einem Insider nichts erzwingen und keine Risiken eingehen, wenn es um die richtige Entscheidung gehe. Diese sei "zutiefst persönlich und kann von den Bedürfnissen des Babys und der Eltern abhängen."

Gleichzeitig kochen aber auch wieder Gerüchte hoch, laut denen Meghan womöglich nicht gut mit ihrem Personal umgeht. In den vergangenen Wochen waren immer wieder entsprechende Diskussionen aufgekommen, nachdem mehrere Bedienstete ihren Hut genommen hatten.

Nach nur sechs Monaten hatte im vergangenen Jahr Meghans persönliche Assistentin Melissa Touabti ihre Arbeit niedergelegt, es folgte unter anderem das Ausscheiden von Samantha Cohen, die 17 Jahre am königlichen Hofe war und zuletzt als Meghans Privatsekretärin fungierte.

Im Januar verließ Meghans Personenschützerin nach rund sechs Monaten ihren Dienst und mit Amy Pickerill und Heather Wong kündigten weitere Assistentinnen. (wue)  © spot on news

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Die Stilikone, die mit der Etiquette bricht

Mit ihrem Stilgefühl zieht Herzogin Meghan regelmäßig die Blicke auf sich. Hier ihre schönsten Looks.