Prinz Harry und Meghan Markle haben nach der Hochzeit ihren ersten offiziellen Termin in Sussex absolviert. Für das Paar spielt die Grafschaft eine bedeutende Rolle.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Seit der Hochzeit im vergangenen Mai tragen Prinz Harry und Meghan Markle die Titel Herzog und Herzogin von Sussex. Bislang hatten die beiden ihre namensgebende Grafschaft im Süden Englands allerdings noch nicht zusammen besucht. Das hat sich nun geändert: Am Mittwoch sind die Royals erstmals nach der Hochzeitsfeier nach Sussex gereist, wo sie von ihren Anhängern freudig empfangen wurden.

Prinz Harry und Meghan Markle werden in Sussex gefeiert

Meghan Markle wählte für den besonderen Moment eine grüne Bluse von & Other Stories, zu der sie einen Lederrock von Hugo Boss, einen beigefarbenen Armani-Mantel und Pumps in Nude kombinierte. Prinz Harry trug an dem Tag einen grauen Anzug mit einem weißen Hemd.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex nutzten die erste offizielle Reise in die Grafschaft, um gleich mehrere Orte zu besuchen. Neben einem Besuch in Chichester stand unter anderem noch die Stadt Brighton auf dem Programm.

Via Twitter bedankte sich der Kensington Palast am Ende des Tages für den herzlichen Empfang: "Danke an alle für den unvergesslichen Empfang des Herzogs und der Herzogin von Sussex heute", heißt es zu einer Fotocollage, auf der Prinz Harry und Meghan Markle beim Händeschütteln mit Royal-Fans zu sehen sind.  © 1&1 Mail & Media / CF