Queen Elizabeth II. feiert am Ostersonntag ihren 93. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass kommt die ganze königliche Familie zusammen - zumindest fast. Von der schwangeren Meghan fehlte jede Spur.

Mehr News zu Prinz Harry und Meghan finden Sie hier

Die britische Königin Elizabeth II. ist an diesem Sonntag 93 Jahre alt geworden. Gemeinsam mit Familienmitgliedern besuchte die gläubige Monarchin eine Messe in der "St.George's"-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor.

Begleitet wurde die Queen unter anderem von Prinz William und Herzogin Kate sowie von Prinz Harry. Von der hochschwangeren Meghan fehlte allerdings jede Spur.

Ist "Baby Sussex" vielleicht schon auf der Welt?

Die Herzogin von Sussex erwartet Ende April/Anfang Mai ihr erstes Kind. Offiziell ist noch kein voraussichtlicher Geburtstermin für das achte Urenkelkind der betagten Königin bekanntgegeben worden, doch laut Royalsexperten kann es nun jeden Tag so weit sein.

Das dürfte der Grund für Meghans Fehlen beim Gottesdienst sein. Ihr Fernbleiben nährt allerdings auch das Gerücht, die Herzogin könnte längst entbunden haben.

Kürzlich gaben Prinz Harry und Meghan in einer Mitteilung bekannt, dass sie die Öffentlichkeit wohl nicht unmittelbar über die Geburt ihres Kindes informieren werden.

"Der Herzog und die Herzogin freuen sich darauf, die aufregenden Neuigkeiten mit allen zu teilen, sobald sie die Gelegenheit gehabt haben, dies im Privaten als neue Familie zu feiern", hieß es.

Aber würde der frischgebackene Vater Harry seine Frau und "Baby Sussex" kurz nach der Geburt alleine lassen? Unwahrscheinlich.

Meghan gratuliert via Instagram

Die 37-jährige Meghan gratulierte gemeinsam mit ihrem Ehemann per Instagram. "Alles Gute zum Geburtstag, Eure Majestät, gnädige Frau und Großmutter! Wir wünschen Ihnen den wunderbarsten Tag! Harry & Meghan."

Harry und Meghan sind jetzt quasi Nachbarn der Queen. Das Paar ist kürzlich von London nach Windsor in ein Gebäude mit dem charmanten Namen Frogmore Cottage gezogen. Es heißt, Elizabeth II. verbringe ihre Zeit lieber auf Schloss Windsor anstatt im Buckingham Palace. Auf dem Gelände des Schlosses befindet sich auch Frogmore Cottage.

Zuvor lebten Harry und Meghan fast Tür an Tür mit William und Kate. im St.-James-Palace in London. Hartnäckigen Gerüchten zufolge verstehen sich die beiden Herzoginnen nicht so gut, was angeblich der Grund für den Ortswechsel sein soll.

Salutschüsse müssen verschoben werden

Traditionell werden in London immer Salutschüsse zum Ehrentag abgegeben - aber niemals an einem Sonntag. Der Kanonendonner wird daher dieses Mal mit einem Tag Verspätung am Montag zu hören sein.

Die traditionelle Geburtstagsparade "Trooping the Colour", die immer einen Hauch von Empire verströmt, findet stets erst im Juni statt. (jwo/dpa)

Bildergalerie starten

Queen Elizabeth II. wird 93: Ihr bewegtes Leben in Bildern

Elizabeth II. feierte am 21. April 2019 diesem Jahr ihren 93. Geburtstag. Zu Ehren der ältesten amtierenden Monarchin der Welt lassen wir für Sie das lange und bewegte Leben der Queen in Bildern noch einmal Revue passieren.