Obwohl Weihnachten das Fest der Liebe ist und normalerweise mit der engsten Familie gefeiert wird, muss Herzogin Meghan in diesem Jahr auf ihre Mutter Doria verzichten. Die 62-Jährige wird wohl nicht zur königlichen Familie nach England reisen.

Mehr News zu den britischen Royals gibt es hier

In zahlreichen Berichten heißt es seit einigen Tagen, dass Doria Ragland die Feiertage gemeinsam mit ihrer schwangeren Tochter Meghan und deren Mann Prinz Harry in England verbringen wird.

Doch entgegen diesen Behauptungen meldete nun das US-Magazin "People", dass es kein gemeinsames Weihnachtsfest geben wird. Der Grund dafür ist eine alte Tradition des britischen Königshauses.

Nur Mitglieder der Königsfamilie sind erwünscht

Demnach dürfen nur Mitglieder der Königsfamilie an den Feierlichkeiten teilnehmen. So werden Prinz Harry und Meghan die Feiertage gemeinsam mit Queen Elizabeth und einem weiteren Teil der Königsfamilie in Sandringham, Norfolk, verbringen, während Doria Ragland die Weihnachtstage voraussichtlich in den USA feiern wird.

Doch Ausnahmen macht hin und wieder sogar die Queen. Weil Meghan keine Familie in England hat, durfte sie im vergangenen Jahr Weihnachten mit Prinz Harry und den britischen Royals feiern. Herzogin Kate hatte stattdessen ihr letztes Weihnachtsfest vor der Hochzeit mit Prinz William bei ihren Eltern verbracht. (nas)  © spot on news

Bildergalerie starten

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Die schönsten Momente 2018

Es war ein turbulentes Jahr für Prinz Harry und Herzogin Meghan. Im Mai gaben sie sich in einer Märchenhochzeit das Jawort, im Oktober verkündeten sie die Babynews und reisten außerdem nach Australien und in die Südsee.