Laut einer Umfrage ist Prinz Charles jüngster Sohn Harry der beliebteste britische Royal. 77 Prozent der Briten finden ihn sympathisch.

Mehr Royal-Themen finden Sie hier

Der britische Prinz Harry kommt zu einem Staatsdinner.

Prinz Harry ist einer Umfrage zufolge der beliebteste Royal. 77 Prozent haben eine gute Meinung von ihm, wie eine am Montag veröffentlichte YouGov-Befragung von etwa 3.700 Personen ergab.

Die Briten beschreiben ihn als sympathisch, humorvoll und aufrichtig.

Elizabeth II. folgt auf dem zweiten Platz

Erst danach kommt auf dem zweiten Platz seine Großmutter, Königin Elizabeth II. (74 Prozent), knapp dahinter sein Bruder Prinz William (73).

Mit etwas Abstand geht Platz 4 an Herzogin Kate (64 Prozent), Platz 5 an Prinz Philip (56) und Platz sechs an Harrys Frau Meghan (55).

Nicht so gut abgeschnitten hat der als unnahbar geltende Thronfolger Prinz Charles, der am Mittwoch 70 Jahre alt wird. Nicht einmal jeder Zweite (48 Prozent) hat eine positive Meinung von ihm - er kam auf Platz 7.

Seine Frau Camilla schaffte es mit 29 Prozent nur auf Platz 10. Sie war die Geliebte von Charles, als er mit Prinzessin Diana verheiratet war. Damals hatten sie viele als "Rottweiler" verspottet.  © dpa

Bildergalerie starten

Die britische Thronfolge in Bildern: Wer kommt nach der Queen?

Mit über 65 Jahren Amtszeit ist Queen Elizabeth II. die am längsten amtierende britische Monarchin. Doch wer tritt einmal in ihre Fußstapfen? In Großbritannien ist die Thronfolge klar geregelt.