Queen Elizabeth II. wird 93: Ihr bewegtes Leben in Bildern

Kommentare52

Elizabeth II. feierte am 21. April 2019 diesem Jahr ihren 93. Geburtstag. Zu Ehren der ältesten amtierenden Monarchin der Welt lassen wir für Sie das lange und bewegte Leben der Queen in Bildern noch einmal Revue passieren.

Am 21. April 1926 erblickt Elizabeth im Londoner Stadtteil Mayfair per Kaiserschnitt das Licht der Welt. Sie ist die älteste Tochter von Prinz Albert of York, dem späteren König Georg VI., und dessen Frau Elizabeth Bowes-Lyon.
Zunächst ist nicht absehbar, dass Elizabeth dereinst Königin von England sein würde. Ursprünglich steht "Lilibet", wie sie in ihrem engsten Familienkreis genannt wird, hinter ihrem Onkel Edward - dem Thronfolger Nummer 1 - und ihrem Vater an dritter Stelle der Thronfolge.
Nach dem Tod ihres Großvaters, König George V., besteigt zunächst ihr Onkel Edward den Thron. Als dieser nach nicht einmal einem Jahr im Dezember 1936 freiwillig abdankt, weil er eine bürgerliche US-Amerikanerin heiraten will, wird ihr Vater (Bild) der neue König - und Elizabeth somit zur Thronfolgerin.
Elizabeth ist von frühster Kindheit an eine große Tierfreundin. Vor allem Pferde und Hunde, insbesondere Corgis, haben es der kleinen Prinzessin angetan.
Ihren ersten öffentlichen Auftritt als Thronfolgerin hat Elizabeth an ihrem 16. Geburtstag. Schon früh übernimmt sie bei Auslandsaufenthalten oder sonstiger Verhinderung ihres Vaters dessen Amtsgeschäfte in Vertretung.
In ihren Cousin dritten Grades, Prinz Phillip, ist Elizabeth schon seit frühester Jugend verliebt. Regelmäßig schreiben sich die beiden Briefe. Am 20. November 1947 erfolgt schließlich die Hochzeit in der Westminster Abbey.
Am 14. November 1948 bringt Elizabeth mit dem kleinen Prinz Charles einen Sohn zur Welt. Das zweite Kind, Prinzessin Anne, folgt knapp zwei Jahre später.
Als ihr Vater nach längerer Krankheit am 6. Februar 1952 stirbt, wird Elizabeth die neue Königin. Nach der obligatorischen Trauerzeit findet die feierliche Krönung am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey statt.
Elizabeth 1968 im Kreise ihrer Familie. Insgesamt hat die Queen vier Kinder. Auf Charles und Anne folgen 1960 Prinz Andrew und 1964 Prinz Edward. Bei genauerem Hinsehen ist im Hintergrund auch einer der königlichen Corgis zu erkennen.
Im Laufe ihrer Amtszeit sieht die Queen unzählige Staatsoberhäupter kommen und gehen. 1978 begegnet sie beispielsweise bei einem Staatsbesuch in Deutschland dem damaligen Kanzler Helmut Schmidt.
Als der saudische König Abdullah am 23. Januar 2015 stirbt, wird Elizabeth zur ältesten amtierenden Monarchin der Welt. Am 9. September desselben Jahres überholt sie schließlich ihre Amtsvorgängerin Königin Victoria, die zuvor den britischen Thronrekord mit über 64 Jahre Regentschaft hielt.
Ein Jahr später stirbt der thailändische König Bhumibol. Dadurch wird die Queen zur am längsten regierende Monarchin der Welt. Inzwischen ist sie rund 67 Jahre im Amt - und der Gedanke Abzudanken ist ihr noch immer fremd.
Als nächstes großes Ereignis im Leben der Queen steht die Geburt ihres achten Urenkels an. Denn in den nächsten Wochen wird die Geburt von Prinz Harrys und Herzogin Meghans erstem gemeinsamen Kind erwartet.