Pippa Middleton sagt Ja - aber wen heiratet die kleine Schwester von Herzogin Kate eigentlich? Wer ist zur Hochzeit eingeladen? Und wann und wo findet die Trauung statt? Wir haben die wichtigsten Infos zum Society Event des Jahres für Sie gesammelt.

2011 ging Pippa Middleton als wohl heißeste Brautjungfer aller Zeiten in die Geschichte ein. Mit ihrer bemerkenswerten Rückansicht zog sie bei der "Royal Wedding" von Prinz William und Kate alle Blicke auf sich.

Sechs Jahre später tritt "Her Royal Hotness" nun selbst vor den Altar.

Wen heiratet Pippa überhaupt?

Pippa und ihr Verlobter James Matthews in Wimbledon.

James Matthews heißt der Glückliche, der Pippa Middleton zur Frau nehmen wird. Der 41-Jährige ist ein millionenschwerer Hedgefonds-Manager und Inhaber der Firma "Eden Rock Capital Management".

Der Wohlstand wurde ihm schon in die Wiege gelegt: Er ist der älteste von drei Söhnen des britischen Gutsherren David Matthews und seiner Frau Jane.

Seit den 1990er Jahren betreibt das Paar auf der Karibikinsel St. Barths das Luxus-Hotel "Eden Rock", zu dessen Stammgästen Superstars wie Leonardo DiCaprio oder Uma Thurman zählen sollen.

In jungen Jahren war James Matthews begeisterter Rennfahrer und nahm in den 1990er Jahren an der britischen Formel 3 teil. Nachdem sein jüngerer Bruder Michael 1999 beim Bergsteigen tödlich verunglückte, gab er den riskanten Rennsport jedoch auf.

Sein zweiter Bruder, Spencer Matthews, ist in Großbritannien ebenfalls kein Unbekannter: Der 27 Jahre alte Reality-TV-Star nahm bereits am britischen Dschungelcamp teil und versorgt die Boulevard-Presse mit seinem ausschweifenden Partyleben immer wieder mit Neuigkeiten.

Wann haben sich Pippa und James verlobt?

Den Antrag machte James Matthews seiner Pippa angeblich im Juli 2016 bei einem gemeinsamen Wochenendausflug ins nordwestenglische Lake District – nach weniger als einem Jahr Beziehung.

Schnell machte das Gerücht über eine Verlobung des Paares die Runde, nachdem die britische Presse den stattlichen Diamanten an Pippas Ringfinger entdeckte.

Die offizielle Bestätigung des Paares folgte kurz darauf am 19. Juli 2016.

Wann und wo wird geheiratet?

St. Mark's Church in Englefield, Berkshire

Die Hochzeit findet am Samstag, den 20. Mai 2017, in der englischen Grafschaft Berkshire statt.

Für die Trauung hat das Paar die St. Mark's Church im etwa 70 Kilometer von London entfernten Englefield ausgewählt.

Wer sind die Trauzeugen?

Offiziell ist nichts bekannt. Dass sich Herzogin Kate bei ihrer Schwester revanchieren und als Trauzeugin die Schleppe tragen wird, halten britische Medien aber für unwahrscheinlich. James' Bruder Spencer hingegen soll ziemlich sicher als Trauzeuge des Bräutigams in Erscheinung treten.

Bestätigt wurde bislang nur, dass Prinz George und seine Schwester Charlotte bei der Trauung ihrer Tante eine wichtige Rolle spielen werde. Gut möglich, dass George dem Brautpaar die Ringe in der Kirche reichen wird und Charlotte als kleine Brautjungfer zum Einsatz kommt.

Was für ein Hochzeitskleid wird Pippa tragen?

Für welches Kleid sich die 33-Jährige entschieden hat, bleibt natürlich bis zur Trauung geheim. Vieles deutet jedoch darauf hin, dass sie ein Kleid des britischen Modedesigner Giles Deacon tragen wird.

Laut britischer Medien wurde Deacon – bekannt für seine mitunter ausgefallenen Kreationen – mehrfach dabei gesichtet, wie er im 20-Millionen-Euro-Anwesen von James und Pippa ein und aus ging.

Wie viel wird die Traumhochzeit kosten?

Rund 400.000 Euro soll das Luxus-Event kosten, vermutet die britische "Daily Mail". Eine Bestätigung oder gar offizielle Zahlen gibt es natürlich nicht.

Die Zeitung hat lediglich mehrere Kostenpunkte der Hochzeit geschätzt und verrechnet. Demnach entfallen rund 120.000 Euro auf das Brautkleid sowie 200.000 Euro auf das Catering. Allein die Hochzeitstorte könnte der Schätzung zufolge 3.000 Euro wert sein.

Wer steht auf der Gästeliste?

Prinz Harrys Freundin Meghan sieht als Brautjungfer wunderschön aus.


Laut der Boulevard-Zeitung "Mirror" sind rund 150 Gäste zur Trauung in die Kirche geladen. Auf der anschließenden Feier könnte sich die Zahl dann mehr als verdoppeln: Von 300 bis 400 Partygästen ist die Rede.

Prinz William und Herzogin Kate werden mit ihren beiden Kindern garantiert unter den Gästen sein. Königin Elizabeth II., Prinz Philip, Prinz Charles und Camilla werden der Zeremonie hingegen nicht beiwohnen. Dafür ist das verwandtschaftliche Verhältnis zu den Middletons nicht nah genug.

Prinz Harry ist schon lange mit Pippa befreundet und wird voraussichtlich zur Hochzeit erscheinen. Das wirft allerdings eine Frage auf, die die Presse seit Monaten beschäftigt …

Wird Prinz Harry seine neue Freundin Meghan Markle mitbringen?

Dazu schweigen das Königshaus und Familie Middleton beharrlich. Der "Daily Telegraph" will aber erfahren haben, dass Harry und Meghan Markle in die Kirche eingeladen sind - als einziges unverheiratetes Paar.

Mit der sogenannten "no ring, no bring"-Klausel wollen James und Pippa die Gästezahl während der kirchlichen Trauung reduzieren. Für Prinz Harry machen sie angeblich eine Ausnahme.

Ursprünglich wurde spekuliert, Pippa habe Meghan absichtlich von ihrer Hochzeit ausgeschlossen - aus Angst, sie könnte zu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Pippa Middleton heiratet Wird Prinz Harry mit Freundin Meghan Markle bei der Hochzeit erscheinen?
  • A
    Ja, das hoffe ich doch sehr!
  • B
    Nein. Ich glaube nicht, dass sie kommt.
  • C
    Ich habe keine Ahnung.

Sollte die neue Freundin des Prinzen tatsächlich erscheinen, könnten das viele als Zeichen deuten, dass auch bei den beiden bald die Hochzeitsglocken läuten könnten.

Klatschblättern zufolge hat sich Harry bereits die Erlaubnis bei der Queen eingeholt, sich mit der 35 Jahre alten Schauspielerin zu verloben.

(jwo)

Bildergalerie starten

Das fabulöse Leben der Pippa Middleton

Die kleine Schwester von Herzogin Kate heiratet. Grund genug für einen kleinen Rückblick auf den privilegierten Lifestyle der britischen High-Society-Queen.