Prinz George und Prinzessin Charlotte: Spielspaß in Kananda

Kommentare10

Prinz George und Prinzessin Charlotte leisteten in Kanada ihren ersten offiziellen Auslandstermin: Spielen. © top.de

Wer sind die vielen Menschen und was wollen die? Am Anfang zeigt sich Prinz George auf der Kinderparty im Government House im kanadischen Victoria noch etwas misstrauisch.
Erst mal Papa umarmen. Da ist man immer in Sicherheit.
Oh, was ist das? Nemo kann Seifenblasen machen? Wow!
Und schon ist der Bann gebrochen. Papa und Mama sind vergessen, das Spielen kann beginnen.
Schwesterchen Charlotte erscheint auf der royalen Kinderparty mit ordentlich Tamtam!
Doch bevor es mit dem Spielen losgehen kann, erstmal rein in die warme Strickjacke!
Dafür braucht es dann doch noch ein wenig Hilfe von Mama Herzogin Kate.
Prinzessin Charlotte begibt sich sofort auf Entdeckungstour.
Und schon hat Charlotte ihren neuen Spielkamaraden entdeckt: Ein Hund namens Moose, der übrigens nicht so traurig ist, wie er guckt.
Am Schluss gibt es für die Mini-Royals noch eine Ballon-Figur. Es heißt sogar, Charlotte habe an diesem Spielnachmittag in Kanada ihr erstes Wort gesprochen: "Pop!". Wie passend!