Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle soll im Mai 2018 stattfinden. Das teilte der Kensington-Palast am Dienstag in London mit.

Nach der Verkündung der Verlobung von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) ist jetzt auch bekannt, wann das Paar sich das Ja-Wort geben soll. Im Mai kommenden Jahres soll das Paar in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor heiraten.

Die Queen habe dafür ihre Erlaubnis gegeben, hieß es in einer Mitteilung auf Twitter. Die Königsfamilie werde die Hochzeit bezahlen.

Erst am Montag hatte das Paar seine Verlobung bekannt gegeben. Bei einem BBC-Interview kurz darauf später zeigten sich die beiden überraschend offen: Harry hat demnach seiner Freundin einen Heiratsantrag mit Kniefall gemacht.

Sie habe ihn ohne zu zögern akzeptiert. "Sie ließ mich gar nicht ausreden", sagte Harry. Sie seien von einer gemeinsamen Freundin verkuppelt worden. Er habe vorher noch nie etwas von Meghan Markle gehört. "Ich wurde wunderschön überrascht."

Barack Obama auf der Gästeliste?

Britische Medien spekulieren bereits heftig, wer unter den Gästen sein könnte. Als heiße Kandidaten gelten Barack und Michelle Obama. Der ehemalige US-Präsident und seine Frau gratulierten dem Paar bereits auf Twitter: "Wir wünschen Euch ein Leben voller Freude und Glück miteinander."

Weitere freudige Tage erwarten auch Kronprinz William und seine Frau Kate: Die Herzogin ist zum dritten Mal schwanger. Das Datum der bevorstehenden Geburt fällt auf den April. Hoffentlich hält sich auch der Nachwuchs daran - die Familie will sich ja nicht gegenseitig die Show stehlen.  © dpa

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Aus Hollywood in den Kensington-Palast

Von der Schauspielerin zur Herzogin von Sussex: Wir zeigen die Wandlung von Meghan Markle.