Jetzt ist es offiziell: Nach 15 Monaten Beziehung hat Prinz Harry (33) seiner Freundin Meghan Markle (36) die Frage aller Fragen gestellt. Das Traumpaar ist nun verlobt, im Frühjahr 2018 soll geheiratet werden - bis dahin war es aber kein leichter Weg ...

Im Gespräch mit "Vanity Fair" erzählt Meghan Markle, dass ein gemeinsamer Freund die beiden im Juli 2016 in London einander vorstellte. Mehr verrät die US-Amerikanerin mit afrikanischen Wurzeln nicht über das Kennenlernen.

Offensichtlich hat es da aber gefunkt. Bis zur offiziellen Bestätigung durch das Königshaus soll es jedoch noch dauern.

Die offizielle Bestätigung

Der Kensington Palace veröffentlicht im November 2016 eine Erklärung, in der die Beziehung von Prinz Harry und Meghan Markle bestätigt wird. Das Dokument hat jedoch einen bitteren Beigeschmack – denn es ist auch ein Appell an die Öffentlichkeit.

Von "rassistischen Anfeindungen und Beleidigungen im Netz" ist die Rede. Unter anderem schreibt der Palast: "Prinz Harry ist ernsthaft besorgt um die Sicherheit von Meghan und er ist sehr enttäuscht, dass er nicht in der Lage ist, sie zu beschützen."

Erste öffentliche Auftritte

Die ersten gemeinsamen Bilder der frisch Verliebten tauchen im Dezember 2016 in den Medien auf. Im Londoner West End werden sie gesichtet, wie sie sich gemeinsam das Stück "The Curious Incident of the Dog in the Night-Time" anschauen. Sie werden fotografiert, wie Händchen haltend das Theater verlassen.

Im Coworth Park Polo Club in Ascot treten sie im Mai 2017 das erste Mal bei einem offiziellen Event als Paar auf. Noch im selben Monat besuchen sie gemeinsam die Hochzeit von Pippa Middleton (34) und James Matthews (42).

Seltene Fotos und Verlobung

Meghan und Harry schauen sich im September 2017 die Invictus Games in Toronto an. Der öffentliche Auftritt und die Fotos davon haben Seltenheitswert: Die beiden sind sehr auf ihre Privatsphäre bedacht.

Im November 2017 schließlich der vorläufige Höhepunkt: Schon lange kursieren Gerüchte, Harry habe seiner Auserwählten einen Antrag gemacht. Nun bestätigt der Kensington Palast offiziell die Verlobung.

Im Frühjahr 2018 sollen die Hochzeitsglocken läuten. Fans der Royals sind "amused" – die Geschichte scheint endgültig ihr Happy End gefunden zu haben. (uma © top.de