Prinz Harry ist wieder in festen Händen: Der britische Königspalast bestätigte jetzt offiziell, dass er sich in einer festen Beziehung mit Schauspielerin Meghan Markle befindet.

Der britische Königspalast bestätigt offiziell: Prinz Harry ist wieder in festen Händen. Laut einem Statement, das auch bei Twitter veröffentlicht wurde, datet er die Schauspielerin Meghan Markle. Anlass für das Statement ist aber nicht die Bestätigung der Beziehung, sondern ein Aufruf, die Schauspielerin bitte in Ruhe zu lassen: Prinz Harry habe sich immer um einen professionellen Umgang mit der Presse bemüht, jetzt sei aber eine Grenze überschritten worden.

"Seine [Harrys] Freundin, Meghan Markle, war einer Reihe von Belästigungen und Beleidigungen ausgesetzt. Einiges davon sehr öffentlich - Schmutz auf der Titelseite einer landesweit erscheinenden Zeitung, rassistische Untertöne in Kommentaren und offener Sexismus und Rassismus in sozialen Netzwerken [...] Prinz Harry ist besorgt um die Sicherheit von Miss Markle und enttäuscht, dass er sie nicht davor schützen konnte. Es ist nicht in Ordnung, dass Ms. Markle nach ein paar Monaten Beziehung mit ihm zum Ziel eines solchen Mediensturms wird."

Bisher hatte der Palast keine der Beziehungen von Harry öffentlich gemacht oder kommentiert - aber in diesem Fall scheint sich das Königshaus zu einer Reaktion gezwungen gesehen zu haben. (mom)