Europa-Reise: Prinz William und Herzogin Kate besuchen Deutschland

Kommentare75

Prinz William und Herzogin Kate reisen das erste Mal mit ihren Kindern nach Deutschland. Bevor sie in Berlin landeten, verbrachten sie drei Tage im Nachbarland Polen. In Deutschland besuchen sie Berlin, Heidelberg und Hamburg. Die Reise der britischen Royals in Bildern.

Prinz William und seine Kate verbrachten den Donnerstagabend in Clärchens Ballhaus in Berlin. Das Tanzlokal ist eines der letzten erhaltenen Ballhäuser aus der Zeit um 1900.
Die zwei 35 Jahre alten Royals, die am Donnerstag tagsüber in Heidelberg waren, hatten genügend Kondition, um gleich eine Runde zu drehen.
Junge Kulturschaffende, Schauspieler, Fotografen, Künstler und Start-up-Unternehmer waren geladen. Kate und William hörten kurze Vorträge.
Schauspieler, die mit dem royalen Paar sprachen, waren von ihnen begeistert: "Sehr smart" sei Kate gewesen, erzählt Jana Pallaske. "Ich bin sehr beeindruckt von der Haltung, der Grazie." William unterhielt sich auch mit dem deutsch-britischen Schauspielerpaar Alexandra Maria Lara und Sam Riley. "Er ist sehr witzig", sagte Riley hinterher.
Am Donnerstagnachmittag waren Kate und William noch in Heidelberg - und traten jeweils am Steuer eines deutsch-britischen Ruder-Achters auf dem Neckar gegeneinander an.
An den Paddeln saßen gemischte Teams aus Heidelberg und der Partnerstadt Cambridge.
Am Ufer verfolgten Tausende Schaulustige das Rennen, zu dem dann doch noch die Sonne rauskam. Und bei dem am Ende Williams Boot nach 1.000 Meter Strecke etwas eher am Ziel war.
Medaillen gab es dann allerdings für beide.
Und dazu ein wohl verdientes Bier.
Am Freitag steht als letzte Station der dreitägigen Deutschlandreise ein Besuch in Hamburg an.
Royaler Glanz in Heidelberg: Der Besuch der jungen Royals William und Kate war am Donnerstagmorgen in der Neckarstadt gespannt erwartet worden. "Dieser Besuch ist eine enorme Ehre für uns", sagte Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner.
William und Kate, die am Donnerstag ohne ihre Kinder von Berlin nach Heidelberg gereist waren, wurden am Deutschen Krebsforschungszentrum von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann auf dem roten Teppich begrüßt.
Die jungen Royals informierten sich bei ihrem Heidelberg-Besuch über die Arbeit des renommierten Deutschen Krebsforschungszentrums. Prinz William - ganz Gentleman - ließ seine Frau zuerst ins Mikroskop der Forscher blicken. "Lady first", sagte der Prinz.
Das Paar stellte bei dem Besuch am Donnerstag etliche interessierte Nachfragen.
Kate trug ein gelbes Kleid, William ein beiges Sakko.
Auf dem Marktplatz eröffnete Oberbürgermeister Eckart Würzner den Deutsch-Britischen Markt. Auf der Speisekarte: Fish and Chips und Currywurst. William fragte einen Winzer, ob er immer Wein trinken müsse - und kommentierte dann: "That's a hard job!"
Auf dem deutsch-britischen Markt übten sich die jungen Royals dann im Formen von Brezeln. "Bitte achten Sie auf Ihre Krawatte", sagte der Oberbürgermeister der Stadt zu William.
Nicht spicken! William blickte etwas verunsichert auf die Back-Künste seiner Frau.
Dann musste er selber ran ...
... und bekam Applaus von seiner Frau gespendet, als er (so etwas ähnliches wie) eine Brezel zustande bringt.
Neue Themen
Top Themen