Sorge um Prinz Henrik (83): Dänemarks Königin Margrethe hat wegen des Zustands ihres Ehemanns einen offiziellen Termin abgesagt.

Die 77 Jahre alte Königin Margrethe nahm am Montag nicht am 25. Jubiläum eines von ihrer Mutter eröffneten Hospizes in einem Stadtteil von Kopenhagen teil. Das berichtete der dänische Fernsehsender TV2.

Stattdessen besuchte sie ihren Mann im Rigshospitalet-Krankenhaus. Nach Angaben von Journalisten im Krankenhaus begleiteten sie keine anderen Familienmitglieder.

In den kommenden Tagen habe die Königin keine weiteren öffentlichen Termine, teilte der Palast mit. Prinz Henriks Gesundheitszustand hat sich dem Palast zufolge zuletzt ernsthaft verschlechtert. Seit Januar wird er in einem Krankenhaus in Kopenhagen wegen einer Lungenentzündung behandelt. Dort entdeckten die Ärzte zudem einen gutartigen Tumor im linken Lungenflügel.

Prinz Henrik leidet an Demenz

Bereits am Wochenende hatten sich Mitglieder der dänischen Königsfamilie, darunter Kronprinz Frederik (49) und sein Bruder Prinz Joachim (48) mit ihren Familien im Krankenhaus versammelt.

Schon im vergangenen Jahr hatte der in Frankreich geborene Prinz mehrmals ins Krankenhaus kommen müssen. Im September hatte das Königshaus dann mitgeteilt, der 83-Jährige leide an Demenz. Seitdem war er öffentlich kaum noch aufgetreten.

Margrethe und Henrik sind seit 1967 verheiratet, sie ist seit 1972 Königin. Das Paar hat zwei Söhne, Frederik und Joachim.© dpa

Bildergalerie starten

Kate, Sofia oder Máxima? Das sind die beliebtesten Royals

Die Zeitschrift "Frau im Spiegel" hat in einer Umfrage herausgefunden, welche royale Dame bei den Deutschen am beliebtesten ist.