Fürst Albert und Charlène von Monaco bekommen wohl noch vor Weihnachten ihre Zwillinge. Und als wäre die Namenswahl nicht schon schwierig genug, müssen sie vorab auch noch entscheiden, welche Titel der Nachwuchs bekommt. Das wäre aber zumindest schon mal geschafft.

Die Titel der Kinder von Fürst Albert II. und Charlène sollen ganz patriotisch an die Geschichte Monacos erinnern. Laut "Bunte.de" wird der Titel der oder des Erstgeborenen Marquis oder Marquise von Baux lauten. Die Gemeinde Les Baux-de-Provence in Frankreich wurde im 17. Jahrhundert als Dank für die Rettung vor den Spaniern dem Fürstentum von Monaco übergeben.

Das zweite Kind wird dem Bericht zufolge Comte oder Comtesse - also Graf/Gräfin - von Carladès, einem Ort in der Region Auvergne.

Albert selbst ist sowohl Marquis von Baux als auch Comte von Carladès. Der 56-Jährige trägt insgesamt mehr als 30 Adelstitel, mit seinem Nachwuchs teilt er bald zwei davon. (abi)