Zur Taufe von Prinzessin Charlotte am Sonntag hätten sich Prinz William und Kate kein besseres Wetter wünschen können: Die Sonne schien, ein Lüftchen wehte – doch ebendies bescherte Herzogin Camilla einen heiklen "Marylin-Monroe-Moment".

Die Taufe der kleinen Prinzessin Charlotte am 5. Juli wurde von Sonnenschein gekrönt. Es war ein perfekter Tag – wäre da nicht der Wind gewesen. Dieser bescherte Herzogin Camilla, die zu den wenigen erlesenen Gästen der Tauffeier zählte, einen Moment à la Marylin Monroe. Die 67-Jährige hatte buchstäblich alle Hände voll zu tun, um Kleid und Hut am rechten Ort zu halten.

Entblößt wurde Camilla zum Glück nicht. Vielleicht hat sie sich den Trick von Königin Elizabeth II. abgeschaut und Blei in den Saum ihrer Kleider nähen lassen, um Schlimmeres zu verhindern. Ein bisschen unziemlich war der Moment dennoch, doch Kate dürfte der Herzogin von Cornwall diese unfreiwillige Showeinlage schnell verziehen haben – schließlich hatte sie selbst schon mit dem steifen englischen Wind zu kämpfen. (jwo)